So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. Moser.
Dr. med. Moser
Dr. med. Moser, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 305
Erfahrung:  Expert
112735040
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. med. Moser ist jetzt online.

Guten Tag! Ich heiße Nicole und bin fast 49 Jahre alt. Seit

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag! Ich heiße Nicole und bin fast 49 Jahre alt. Seit ca 9 Tagen quälen mich Übelkeit und Eine Menge Angst,Depressionen und Miese Laune. Die Übelkeit ist am Morgen bis mittags am schlimmsten. Danach ist es am Tage verteilt wellenförmig.. kommt und geht. Ich habe normalen Hunger und nur morgens sehr dünnen Stuhlgang. Nach dem Essen ist mir erst sofort schlecht, dann geht es für eine Stunde ca und dann ist mir wieder flau im Magen. Ich habe einen aufgeblähten Bauch, manchmal hitzewallungen. Manchmal unterleib ziehen. Ich habe keine Darm Koliken oder Ähnliches. Ich habe schon einen schwangerschaftstest gemacht, der ist negativ. Blutdruck ist normal (119/80). Zucker normal werte. Mich quält im Prinzip nur der Magen. Ich nehme schon seit längerem regelmäßig 5 Beutel Maloxaan Suspension an Tag ein, weil der HNO Arzt meinte, ich leide am stillen Reflux (hatte sehr oft Hals und Nasen Entzündungen) ich vertrage omeprazol und pantoprazol nicht gut (Herzrhythmusstörungen, sausen in den Ohren, brummen im Kopf, Schwindel) bin starke Allergikerin, jedoch spielt die Übelkeit bei der Wahl des Essens nicht so recht eine Rolle, sie ist einfach den ganzen Tag da..zwei magenspiegelungen wurden vor 7 und 4 Jahren gemacht. Der Gastroenterologe meinte, alles in Ordnung damals. Ich bin etwas verzweifelt, da mich die Übelkeit sehr aggressiv und traurig macht.. was kann es nur sein?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 49,weiblich, pulmicort, rhinisan Nasenspray, maloxaan
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): erstmal nicht
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Guten Tag ich bin Intensivmediziner und möchte gern helfen. Ihre Beschreibung klingt für mich wie eine vegetative Dystonie. Symptome sind Schwindel, Durchfall oder Verstopfung, Schlafstörungen, erhöhtes Schwitzen, Krämpfe und ähnliche. Dies ist eine umstrittene Diagnose, weil nicht sicher nachweisbar. Diese kann auch Angststörungen oder Depression hervorrufen. Ihre Symptome könnten jedoch auch zur Symptomatik für die Wechseljahre sprechen. Sie sollten eine Blutuntersuchung, Hormonstatus prüfen und eine körperliche Untersuchung durchführen lassen dies mit dem Hausarzt besprechen. Alles gute

Dr. med. Moser, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 305
Erfahrung: Expert
Dr. med. Moser und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.