So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 5453
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Bei mir wurde eine Supratentorielle Leukenzephalopathie

Diese Antwort wurde bewertet:

bei mir wurde eine Supratentorielle Leukenzephalopathie
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Bei mir wurde eine Supratentorielle Leukenzephalopathie festgestellt , ich habe zur weiteren Untersuchung erst am 20. August einen Termin bekommen, dies würde bis da keine Verschlechterung geben. Ich bin weiblich 56 nehme bisher keine Medikamente . Habe seit 26 Jahren bekannt Trombozytopenie. Die sich die letzten 6 Wochen verschlechtert hat. Kann ich wirklich bis august einfach abwarten ? Mir macht es ehrlich gesagt etwas Angst so lange zu warten , was meinen Sie
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich habe Schwindelatacken und Gleichgewichtstörungen und kippe auch öfters zur Seite , was mir auch schon HämathomeFragesteller(in): Chat is completed

Guten Abend,
Ich bin Dr. Schürmann, Internist mit über 30 Jahren Berufserfahrung und werde mein Bestes tun um auch Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Eine Leukenzephalopathie bedeutet letztlich nichts anderes als herdförmige Schädigungen der weissen Hirnsubstanz.

Eine der häufigsten Ursachen sind kleinste Schlaganfälle z.B. bei erhöhtem Blutdruck., die meist unbemerkt bleiben.

Möglicherweise hat auch die bekannte Thrombozytopenie zu kleinsten Einblutungen im Gehirn geführt.

Ich halte es nicht für angebracht Sie so lange auf den nächsten Arzttermin warten zu lassen.

Sie benötigen einen Neurologen Termin innerhalb weniger Wochen. Bei der Beschaffung eines kurzfristigen Termins ist Ihnen die örtliche kassenärztliche Vereinigung behilflich, denn Sie haben einen gesetzlichen Anspruch auf einen Facharzttermin innerhalb von 2 Wochen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an. Vielen Dank ***** *****ürmann

PS: Eventuelle Rückfragen beantworte ich gerne ab morgen vormittag.

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.