So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 28299
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 30-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Tag, meine Tochter 19 Jahre, hat seit Beginn ihrer

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, meine Tochter 19 Jahre, hat seit Beginn ihrer Menstruation, Schwierigkeiten. Sie hat jedesmal während ihrer Monatsblutung sehr große Schmerzen bis zur Übelkeit und Krämpfen im Unterleib. Eine Bauchspiegelung wurde kürzlich ohne Befund durchgeführt. Nach welchen Ursachen kann man noch suchen. Sie nimmt seit den letzten Jahren regelmäßig Schmerzmedikamente ein. Das kann doch nicht der Weisheit letzter Schluss sein. Ganz lieben Dank im voraus für eine für den Laien verständliche Antwort. Manuela Tosch
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 19 Jahre. Keine regelmäßige Einnahme von Medikamenten. Außer gerade genannten Schmerzmittel. Meist Ibuprofen 800
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Sie nimmt keine Pille oder der Gleichen. Sie hat auf Empfehlung eines Gynäkologen, diese für drei Monate genommen um zu sehen ob die Schmerzen nachlassen.

Hallo,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Wenn sowohl die Bauchspiegelung, als auch die Untersuchung der Gebärmutter ein unauffälliges Ergebnis zeigt, kann hier einfach eine hormonelle Ursache bestehen.

Ich würde zur Anwendung einer niedrig dosierten Mikropille im Langzeitzyklus raten.

Alles Gute für Ihre Tochter.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Macht eine Untersuchung des Hormonhaushalt eventuell ersteinmal Sinn. Eine Pille hat sie doch ohne Erfolg für drei Monate genommen. Sie ist auch nicht gerade Fan von der Verhütung durch eine künstliche Hormonpille.

Eine Bestimmung der Hormonwerte hilft da kaum weiter. Wenn die Anwendung der Pille nicht in Frage kommt, bliebe leider nur die Einnahme von Schmerzmitteln während der Regel.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Mhm. Danke ***** *****ür ihre Antwort.

Gern geschehen ;-)