So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 4443
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hallo. Seit ca 3-4 Tagen blute ich bei fast jedem Stuhlgang

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Seit ca 3-4 Tagen blute ich bei fast jedem Stuhlgang leicht. Ich habe meinen after auch abgetastet und es fühlt sich an, als wäre da was hartes am Schließmuskel was nicht schafft rauszukommen, aber ansonsten schaffe ich es normal meinen Stuhlgang zu verrichten. Das harte fühlt sich nicht an wie Kot, ist zu hart für kot, musste es sogar zurückdrücken (weil es sonst direkt am Loch war) und hatte auch keinen Kot am Finger oder so. Muss ich mir sorgen machen?

Guten Abend,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Ihre Beschreibung deutet auf eine sogenannte Analvenenthrombose hin. Das ist ein kleines Blutgerinnsel in den Venen des Analbereiches (nicht zu verwechseln mit den Hämorrhoiden). Solche Analvenenthrombosen sind rundliche, recht harte Gebilde. Sie können durchaus leicht bluten. Bitte drücken Sie es nicht nach innen. Meist bestehen dabei Schmerzen. Die Behandlung kann operativ erfolgen, indem in örtlicher Betäubung vom Proktologen (spezialisierte Chirurgen oder Hautärzte) ein kleiner Schnitt gelegt wird, sodass der Thrombus herauskommt. Bestehende Schmerzen hören dann sofort auf. Nicht operativ kann man auch behandeln, mit einer starken Cortisonsalbe sowie Clobegalensalbe und nach Bedarf Schmerzmitteln wie Ibuprofen. Dann bilden sich die Knoten innerhalb von ca. 2-3 Wochen zurück.

https://enddarmzentrum-mb.de/proktologie/analvenenthrombose/

https://www.apotheken-umschau.de/mein-koerper/darm/analthrombose-schmerzhafter-blauer-knoten-713335.html

Da wir hier keine verbindlichen Diagnosen stellen können, empfehle ich Ihnen sicherheitshalber noch eine Vorstellung bei Ihrem Arzt, auch damit Sie ein Rezept erhalten. Ein Foto können Sie gern schicken. Ein Anlaß zu ernsthafter Sorge besteht bei einer Analvenenthrombose nicht.

Wenn Sie keine weiteren Fragen haben, bewerten Sie meine Antwort bitte mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen. Alternativ können Sie das Wort Danke ***** ***** nächste Zeile eintragen. Das Geld ist zwar bei Ihnen abgezogen, jedoch kommt die Hälfte davon erst bei den Experten durch eine Bewertung an. Es handelt sich um einen Verwaltungsvorgang, der Ihnen keine Kosten verursacht.

Vielen Dank. Alles Gute für Sie !

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich habe überhaupt keine schmerzen. Soll ich morgen zum Hausarzt ? Danke für die Antwort

Ausnahmen bestätigen die Regel. Gehen Sie zum Hausarzt. Durch eine Untersuchung kann er genau sagen, was sie genau haben. Andere Möglichkeiten wären zum Beispiel ein Tumor oder ein Problem mit den Hämorrhoiden. Es sollte Klarheit geschaffen werden. Danke für die Sterne.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke sehr
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Kurze Frage noch.. ich bin am Hintern / Anusbereich nicht wirklich rasiert (männlich) also schon ziemlich behaart. Ist es „ok“ so zur Ärztin zur gehen? Sie sind ja Hautärztin, sehen Sie oft so Patienten die „behaart“ kommen? Stört das? Sorry für die frage

Dort gibt es nicht oft stärkere Behaarung, aber es kommt vor. Sie brauchen sich dafür nicht zu schämen. Das ist Ihre Veranlagung. Man kann dadurch auf den ersten Blick etwas schlechter sehen, kann aber die Haare beiseite schieben. Rasieren Sie deswegen bitte nicht, um nicht versehentlich Verletzungen zu setzen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke schön

Gerne.