So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 5424
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Hallo! Ich habe immer wieder stechende Kopfschmerzen, so das

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo! Ich habe immer wieder stechende Kopfschmerzen, so das die Schmerzen bis zum Ohr ausstrahlen und manchmal auch ins Auge. Ich war schon in Vergangenheit mehrmals beim Hausarzt, dieser schickte mich an den HNO-Arzt. Dieser konnte auch nichts feststellen und hat mir geraten, beim nächsten mal einen Neurologen aufzusuchen. Diese Schmerzen sind unerträglich. Ohne Schmerzmittel komme ich nicht klar. Das letzte mal ging es über eine Woche und jetzt ist es wieder da, nur auf der anderen Seite. Das Problem ist noch, ich befinde mich in der Stillzeit und kann nicht über längeren Zeitraum Schmerzmittel einnehmen. Kann mir jemand helfen?!? Was könnte es sein? Danke ***** *****
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 34, weiblich und ich nehme Ibuprofen 600
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich denke nicht! Vielleicht, dass in der Vergangenheit auch Probleme mit der Kiefer gab. Sonst fällt mir nicht ein.

Lieber Kunde, vielen Dank für Ihre Frage. Mein Name ist Dr. Schürmann und werde Ihnen bei Ihrem Anliegen helfen. Bitte warten Sie einen Augenblick bis ich Ihre Frage geprüft habe und mit einer Antwort wieder auf Sie zu komme.

Sind die Schmerzen auch im Bereich von Stirn,Ober - und Unterkiefer. Sind diese blitzartig, attackenweise einschiessend von hoher Intensitä? Einseitig? begleitende Augenrötung?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Nein, die Schmerzen sind nicht in diesem Bereich. Diese sind blitzartig und sehr intensiv. Die Schmerzmittel wirken sehr langsam. Die Schmerzen sind immer einseitig, vor ca. 3-4 Wochen war es die rechte Seite, jetzt ist es die linke Seite. Eine Augenrötung habe ich nicht beobachtet, nur Schmerz hinter dem Auge.

Ich halte eine Hortonneuralgie für die wahrscheinliche Ursache.

Eine auch diagnostisch wegweisende therapeutische Massnahme, die auch in der Stillzeit problemlos anwendbar ist, ist das Einatmen von reinem Sauerstoff. Bei Besserung der Schmerzen ist die Diagnose indirekt bewiesen und die Therapie erfolgt.

In jedem Fall sollten Sie sich bitte von einem Neurologen untersuchen lassen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an. Vielen Dank ***** *****ürmann

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Was mir noch eingefallen ist. Ich habe in den letzten Monaten auch mal tränendes Auge gehabt, aber immer nur einer (der Rechte) und die Nase ist immer wieder mal gelaufen. Dadurch das ich keine Allergien habe, ist es für mich neu und nicht erklärbar. Hat es auch einen Zusammenhang mit den Schmerzen im kopf!? Diese zwei Symptome kommen aber nicht in Begleitung mit dem Schmerz im Kopf. Nicht gleichzeitig.

Typischerweise würden Augentränen und Naselaufen beim M.Horton gemeinsam mit den Kopfschmerzen auftreten. Eine HNO Ursache wie eine Nebenhöhlenentzündung wurde ja schon ausgeschlossen. Ich würde die Idee einer Horton Neuralgie weiter verfolgen.

Eine Untersuchung beim Neurologen ist in jedem Fall erforderlich.

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.