So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an AlexandraVent.
AlexandraVent
AlexandraVent, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 800
Erfahrung:  Expert
112444309
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
AlexandraVent ist jetzt online.

Bei mir wurde Hpv pos.16/18 diagnostiziert, seit 2017 keinen

Diese Antwort wurde bewertet:

Bei mir wurde Hpv pos.16/18 diagnostiziert, seit 2017 keinen sexual verkehr, jährlich gehe jährlich zum PaP Test. Bedingt durch Pandemie hatte ich in den vergangenen 1.5 Jahren sehr wenig Kontakt zur Aussenwelt...kein Asutausch von Köperflüssigkeiten...mit ist diese Diagnose ein Rätsel. Bin 50, sportlich aktiv, rauche nicht. Habe intaktes Immunsystem er ernähre mich gesund, sei mehr als einem Jahr habe ich Kekse mit Nüsse ersetzt, Seit 2007 habe ich Diabetes 1 sonst bin ich sehr gesund mir Infekte oder ähnliches. Wie kann dieser HPV sein?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 50, weiblich, Insulin u. Blutdrucksenker.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein mehr tät mir zu den Thema nicht ein
Guten Tag, vielen Dank ***** ***** Anfrage. Ich bin Ärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten und helfe Ihnen gern weiter. Schon beim allerersten Geschlechtsverkehr kann man sich mit HPV anstecken. Von daher braucht Ihnen die Diagnose kein Rätsel sein. Das Virus kann jahrelang unbemerkt in uns schlummern. HPV 16 u 18 sind Typen, die Gebärmutterhalskrebs auslösen können, von daher ist es gut, wenn Sie jährlich zur Vorsorge gehen. Mit Ihrer Ernährung hat HPV nichts zu tun.
Eine Behandlung nur gegen HPV gibt es nicht (falls Hautveränderungen auftreten, kann man nur diese behandeln), das Immunsystem bekämpft diese selbst. Von daher können Sie wieder Geschlechtsverkehr haben, wenn Sie negativ getestet sind.
Hier detaillierte Informationen: https://www.bag.admin.ch/dam/bag/de/dokumente/mt/infektionskrankheiten/hpv/hpv-faq.pdf.download.pdf/hpv-faq-de.pdfHaben Sie eine Rückfrage?
AlexandraVent und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich habe erst im Nachgang gesehen, das ich über mein Tablet keine Korrekturen meines Anfrage vornehmen konnte. Wie auch immer, Sie haben mich trotzdem verstanden. Vielen DANK. Ich habe mich in Google belesen...alles was man so lesen kann. Mir war einfach nicht klar, das der Virus trotz jährlichem negativem Paptest nicht nachweisbar ist, da er "schlummert". Katastrophe. Ich hoffe nun einfach das mein Köper damit klar kommt u. ich den Virus auf natürlicher Weise wegbekommen. Ich bin verzweifelt. Versuche zusätzlich mein Immunsystem zu stärken. Mein Frauenarzt hat mich für eine Koloskopie überwiesen. Die wenigen Praxen, die diese Untersuchung durchführen können, sind alle bis Januar hoffnungslos mit Terminen ausgebucht. Ich mache mir einfach Sorgen. In meiner Familie gibt es Krebs von Brust über Darm u. Magenkrebs zurück bis in die 3. Generation, sowohl mütterlicher- als auch väterlicherseits. Alle Betroffenen sind schlussendlich an Krebs gestorben. Wie auch immer, vielen DANK für Ihre Antwort. Nun bin ich ein Stück weiter, evtl. auch etwas beruhigter. Das beigefügte PDF Dokumente werde ich mich jetzt durchlesen.
vielen Dank ***** ***** Rückmeldung u die Bewertung. Für die Ansteckung mit HPV genügt übrigens intimer Hautkontakt, es muss nicht unbedingt GV sein.
Ich verstehe Ihre Sorge, aber Magen, Darm u Brustkrebs haben mit HPV nichts zu tun (ausser eventl Analkarzinom). Nehmen Sie die Vorsorgen wahr, leben Sie gesund, aber versuchen Sie, sich nicht verrückt zu machen.
Alles Gute für Sie! Bei weiteren Fragen, speziell Haut - Geschlechtskrankheiten, bin ich gerne für Sie da.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank ***** ***** mir ist es wirklich wichtig, ich möchte kein Risiko eingehen, mache viel Sport, versuche ausgeglichen zu sein und seit geraumer Zeit schaue ich sehr nach meiner Ernährung. Damit wird es schon klappen. Viele Grüße Heike K.