So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 5418
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Hallo mein Name ist Nadyn Enßner, ich bin am 01.03.1987

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo mein Name ist Nadyn Enßner, ich bin am 01.03.1987 geboren. Ich habe nach dem aufstehen zur Toilette, vor ca 2 Stunden zum bereits wiederholten Male starkes Herzrasen, in den letzen 6 Monaten habe ich das mindestens 1 mal im Monat. Die Manöver wie kaltes Getränk, die Massage am Hals bringen leider nix. Mich bringt dieses Herz jagen immer wieder um den Schlaf und in echte Sorge. Wan macht es Sinn einen RTW zu rufen? Zu den Werten, der Ruhepuls liegt bei zwischen 156-171.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Ich bin 34 Jahre alt und weiblich.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich habe bereits Magnesium eingenommen vor ca 30 min.

Guten Tag,
Ich bin Dr. Schürmann, Internist mit über 30 Jahren Berufserfahrung und werde mein Bestes tun um auch Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Ich empfehle den RTW zu rufen und inzwischen durch ein Valsalvamanöver (tief Luftholen, Anhalten der Luft und Pressen gegen den geschlossenen Kehldeckel) die Rhythmusstörung zu beenden. Vermutlich handelt es sich um ein AV Reentry. Die definitive Therapie wäre ggfs. eine Katheterablation.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an. Vielen Dank ***** *****ürmann

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.