So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. Moser.
Dr. med. Moser
Dr. med. Moser, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 107
Erfahrung:  Expert
112735040
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. med. Moser ist jetzt online.

Hallo, mein Freund hat seit einem Jahr jeden Tag starke

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, mein Freund hat seit einem Jahr jeden Tag starke Schmerzen im Bereich zwischen dem Fußgelenk und dem unterem Bein. Auf beiden Seiten
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 29, männlich, Ibuprofen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Er war schon beim Orthopäden, Rheumatologen und Angiologen, die alle nichts gefunden haben. Stattdessen bekam er ein Jahr lang Schmerzmittel wie Meloxicam und Vimovo und hat mittlerweile 15 kg abgenommen.
Guten Tag, ich bin Dr. Moser und möchte hier antworten. Wo genau sind diese Schmerzen, wie sind die Schmerzen, wann treten sie auf?
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Guten Tag Herr Dr. Moser, die Schmerzen sind zu jeder Zeit hauptsächlich außen um das Fußgelenk herum, an schlimmen Tagen (jeder zweite Tag) auch an der Fußkante, im großen Zeh, dem danebenliegenden Zeh und von der Achillessehne aufwärts bis zur Kniekehle. Der Bereich um das Fußgelenk ist dauerhaft geschwollen. Die Schmerzen sind besonders nachts und morgens schlimm, in bestimmten Fußpositionen oder bei Druck. Der Schmerz ist brennend und stechen. Die Haut brennt ebenfalls und spannt, fühlt sich warm an.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Die Haut sieht an den schmerzhaften Stellen auch anders aus und hat dunkelrote bis blaue Flecken
Haben sie Rückenprobleme? Bandscheibenvorfall?
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Nein, keine Rückenprobleme, kein Bandscheibenvorfall.
Gicht?
Falls alle anderen Ursachen ausgeschlossen sind, würde ich als Schmerztherapeut hier versuchen gezielt den zuständigen Nerv zu betäuben und bei positivem ansprechen zu behandeln. Hatten sie ein auslösendes Ereignis für den Schmerz? Es kann auch nur ein Bienenstich am jeweilige Fuss sein.
Nach 1 Jahr Schmerzen gehören diese Hautveränderungen dazu.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Von Gicht hat bisher kein Arzt, bei dem er war, gesprochen. Wer wäre denn der Facharzt dafür?
Rheumatologe? Hausarzt? Aber 1 Jahr STÄNDIG Schmerzen sind für Gicht unwahrscheinlich
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Bei einem Rheumatologen ist er seit Herbst 2020 in "Behandlung". Der hat aber bisher nichts getan als Schmerztabletten zu verschreiben, die mein Freund jetzt seitdem nimmt. Bluttests wurden gemacht, weshalb Rheuma ausgeschlossen wurde und von Gicht war nie die Rede. Wie gesagt, mein Freund hat seit letztem Jahr 15kg abgenommen und ist jetzt untergewichtig. Der Rheumatologe sieht aber nach wie vor Schmerztabletten als die richtige Behandlungsmethode, obwohl sich dadurch nichts verbessert. Im Gegenteil, es wird immer schlimmer. Und ich mache mir große Sorgen um meinen Freund.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Vor vier Jahren sind ähnliche Schmerzen in nur einem Fuß immer dann aufgetreten, wenn er auf irgendeine Weise stärker belastet wurde (Autofahren, Rennen etc.). Danach blieb der Schmerz aber jahrelang aus. Für die aktuellen Schmerzen gab es keinen Auslöser wie einen Bienenstich, allerdings waren wir mitten in einem Umzug letztes Jahr als sie aufgekommen sind.
Ich finde sie sollten diesen Fuss einem Schmerztherapeuten zeigen. Haben die einen Hausarzt? Der könnte sie zum Spezialisten schicken. Das Problem ist dich komplexer als es scheint.
Was ist mit Physiotherapie? Hat er sowas gemacht?
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Eine Physiotherapie hat er auch schon gemacht, die leider nichts gebracht hat.
Okay, dann werden wir uns an einen Schmerztherapeuten wenden.
Danke für Ihre Hilfe
Alles Gute
Dr. med. Moser und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.