So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 35643
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, ich habe vor fünf Wochen die erste Impfung mit

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe vor fünf Wochen die erste Impfung mit Astrazeneca erhalten. Der zweite Termin wäre erst Ende Juli. Nun habe ich vom Impfzentrum zwei Termine für Moderna bekommen. Wenn ich mich morgen mit Moderna impfen lasse, hätte ich ja zwei Impfungen. Geht das? Ist der Abstand von fünf Wochen ausreichend? Wie steht es mit dem Impfnachweis - erste Impfung bei der Hausärztin, zweite im Impfzentrum?

Sehr geehrte Fragestellerin,

Ich möchte Ihnen gerne weiterhelfen. Ich bin selber Impfarzt in meiner Praxis und kann Ihnen mitteilen, dass der Impfabstand von 5 Wochen bei der Kombination AstraZeneca mit Moderna sehr gut passt. Die Kombination ist erlaubt, den Impfnachweis erhalten Sie bei Ihrer Hausärztin.

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Danke für Ihre Antwort, die mir aber nichts genutzt hat. Beim Impfzentrum wurde ich heute abgewiesen mit der Begründung, wenn der Hausarzt die erste Impfung gemacht hat, dann müsse er auch die zweite durchführen. Ein Arzt erklärte mir noch, dass dies Richtlinien aus dem Ministerium seien, über die er sich nicht hinwegsetzen könne. Es wäre hilfreich gewesen, wenn Sie mich darauf hingewiesen hätten.

Ich verstehe das jetzt nicht ganz. Wenn Sie nochmals genau Ihre Fragen an mich nachlesen, so habe ich jede einzelne davon beantwortet. Dass Sie abgewiesen wurden ist nicht meine Schuld!
Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ich habe genau ausgeführt, dass ich die erste Impfung bei der Hausärztin bekommen habe und mich nun ein zweites Mal im Impfzentrum impfen lassen möchte. Meine Frage dazu lautete: "Geht das?" Das mit dem Abstand von fünf Wochen war, wenn Sie genau hinsehen, schon die zweite Frage.

Guten Tag,

Ich muss meinem orthopädischen Kollegen widersprechen. Zwar erhöht die Kombiimpfung etwas die Wirkung, aber der Impfabstand ist deutlich zu kurz. Eine wirklich gute Wirkung von über 80% erhalten Sie nur, wenn der Abstand von 12 Wochen eingehalten wird. Auch, wenn der 2. Impfstoff Moderna und nicht AZ ist.

Es ist tatsächlich aus logistischen Gründen so, dass wir die Zweitimpfungen dort machen lassen, wo die Erstimpfungen erfolgt sind. Der Hausarzt kann da etwas freier entscheiden, die Impfzentren unterliegen tatsächlich den Ländererlassen, darum hat man Sie wieder heimgeschickt. Kollege Landinger hat (im Gegensatz zu mir) anscheinend noch nicht in einem Impfzentrum gearbeitet.

Ich verstehe, dass es sehr lästig ist, noch 7 Wochen auf die Zweitimpfung zu warten. Aber ich rate Ihnen dringend, die 12 Wochen Abstand einzuhalten.

Den Eintrag in den Impfpass macht immer der impfende Arzt; in Ihrem Falle hoffentlich dann in 7 Wochen Ihre Hausärztin.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 35643
Erfahrung: Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Vielen Dank, ***** ***** nach einer kompetenten Antwort. Da ärgere ich mich dann auch nicht mehr, dass es gestern nicht geklappt hat.
Nicht an Ihre Adresse, sondern an die Adresse dieser in der Selbstdarstellung hochgepriesenen Plattform möchte ich aber sagen, dass ich erwartet hätte, bei einer Impffrage gleich an einen dafür kompetenten Arzt vermittelt zu werden. Daher werde ich mein Probeabo sofort wieder kündigen.

Ich freue mich, dass ich Ihnen helfen konnte! Ihre Kritik werde ich gern weiter geben. Das Problem ist, dass bei Fragen, die allgemein unter der Kategorie "Medizin" gestellt werden, jeder Arzt zugreifen kann (man von uns aber ewartet, dass wir das nur tun, wenn wir profunde Kenntnisse haben, eben Experte sind). Vielleicht mögen Sie doch bleiben.... Wenn Sie Fragen in Unterkategorien wie "Urologie", "Innere und Allgemeinmedizin" (mein Fach) oder "HNO" einstellen (wir haben viele Unterkategorien), landen Sie eher bei dem/der Richtigen.

Wie auch immer: Alles Gute noch einmal für Sie!