So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an AlexandraVent.
AlexandraVent
AlexandraVent, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 446
Erfahrung:  Expert
112444309
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
AlexandraVent ist jetzt online.

Können Sie mir hier evtl weiterhelfen? Mein Urologe, mein

Diese Antwort wurde bewertet:

Können Sie mir hier evtl weiterhelfen? Mein Urologe, mein Internist, mein Hausarzt, mein Hämatologe, mein Rheumatologe wissen keinen Rat :).Anbei Befund und Bild. Besteht seit 4 Monaten und eine einfache oberflächliche Penisthrombose z.B. verschwindet ja eigentlich immer. Auch die Flüssigkeit die im Ultraschall zu erkennen ist siehe Bericht weiß keiner was das sein kann. Haben Sie einen Tipp?
Guten Tag, vielen Dank ***** ***** Anfrage. Mehr Gedanken würde ich mir über die Penisverkrümmung machen bzw. eventuell hängt es damit zusammen:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Induratio_penis_plastica
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Die Penisverkrümmung ist nicht stark. Der Urologe denkt daher es liege eher an was anderem. Die Flüssigkeit kann er nicht identifizieren. Und die erweiterte Vene ist nach 3 Monaten auch nicht zurück gegangen.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
aber ausgeschlossen ist es auch noch nicht ja..
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Er meinte aber es wären keine Plaques...
Es gibt Krampfadern=Varizen auch am Hoden, die gehen nicht von alleine wieder weg, wie auch die Krampfadern an den Beinen nicht.
Wenn die Verkrümmung stärker wird, würde ich noch bei einem Dermatologen einen Termin machen, wir können meistens helfen :)
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Im Ultraschall erkannte er keine Plaques, sondern eine erweiterte Vene am Penisschaft (Penisthrombose?) und an der Peniswurzel eine undefinierbare Flüssigkeit im INNEREN...Dermatologe? Ist ja innen.
von einer Thrombose steht im Befund nichts, diese hätte man gesehen. Wie gesagt, die vergrösserte Vene ist wohl eine Varize, die bleibt. Die Flüssigkeitsansammlung ist klein, u kann eventuell durch ein kleines Trauma entstanden sein. Warum macht Ihnen das Sorgen? Das war im März u ist höchstwahrscheinlich nicht mehr da u macht Ihnen auch keine Beschwerden?
Die Penisverkrümmung gehört zum Fachgebiet der Dermatologen. Und Venen teilweise auch.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Schmerzen... ;)
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Blut im Urin
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
usw
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
uND ES IST NOCH DA WIESO SOLLTE ICH SONST SCHREIBEN
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ich bereue es aber auch nun hier geschrieben zu haben. Ich bin schwer körperlich krank. die Penisverkrümmung ist das kleinste Problem. Darum ging es eher nicht.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Datei angehängt (Q6MZM4V)
Vielleicht kann Ihnen jemand anderes helfen. Und nächstes Mal eventuell alle wichtigen Beschwerden gleich erwähnen.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Das würde den Rahmen sprengen. Danke dennoch.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Blut im Urin hat wohl damit nichts zu tun mit der Flüssigkeit daher nicht erwähnt..
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Blut im urin ist durch Hämolyse, M. Behcet und andere schwere Erkrankungen von Niere.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Es ging mir speziell mit der Flüssigkeit und eben die SCHMERZEN da keiner einen Rat weiß.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Und es ist unverändert die Symptomatik und die Flüssigkeit sonst würde ich nicht schreiben. Aber genre können sie das hier schließen das bringt mich glaube nicht Weiter.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Und es ist nicht durch ein Trauma entstanden. Aber gut wiegesagt bringt mich hier nicht weiter. Danke ***** *****ür die Mühe.
wo haben Sie die Schmerzen genau?
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Erstmals wegen täglichem Blut von Behcet und Niere an der Niere. Und aber was wohl sepperat zu betrachten ist daher nicht erwähnt eben genau da wo diese Flüssigkeit ist.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Schmerzen also da wo die Verdickung (Flüssigkeit) ist. Habe gerade ein MRT gemacht und habe im Juli ein MRT vom Becken vielleicht kann das beides klären (blutiger Urin und die Penisschaftgeschichte).
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Aber auch die chronische Hämolyse wie auch Brief steht kann wohl Ursache (oder mit Ursache) sein.
ich verstehe. Das sind wirklich einige Problemstellen. Ich denke aber wirklich, dass eine Induratio Penis Ihre Schmerzen in dem Bereich erklären könnte, u auch die Flüssigkeit, denn es gibt lymphozytäre Flüssigkeitsansammlungen bei dieser Erkrankung:
https://flexikon-mobile.doccheck.com/de/Induratio_penis_plastica
Da Sie schon viele Spezialisten durch hatten, kann ein Besuch beim Dermatologen eventuell wirklich nicht schaden.
Ich wünsche Ihnen von Herzen alles Gute u dass Sie den Grund der Schmerzen finden u beheben können.
und ja, das Blut im Urin kann durch Ihre chron. Hämolyse erklärt sein.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Dankeschön.Ja der Rheumatologe denkt auch noch an eine Behcet-Beteilgung was das Blut im Urin (täglich) angeht. Die Flüssigeit im Urin aber ist nach Ihrer Sicht auch extra anzusehen oder ? Ja Induratio Penis ist auch denkbar. Vielleicht klärt das MRT im Juli mehr.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
M. Behcet erst kürzlich auf meine ganzen Erkrankungen noch diagnosziert.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Vielleicht ist die Flüssigkeit aber einfach nur harmlos. Weil die Penisverkrümmung ist in der Tat nicht stark.
Die Flüssigkeit im Penis meinen Sie oder? Ja, das kann ich mir a.e. aufgrund einer Induratio Penis vorstellen, denn das erklärt sich durch M Behcet u Hämolyse nicht.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Denken Sie ein MRT macht hier Sinn? Ja hoffe es ist keine Induratio Penis, da in meinem Fall nichts gemacht werden darf wegen der chr. Hämolyse
MRT eher nicht, lesen Sie hier unter Diagnostik:
https://flexikon-mobile.doccheck.com/de/Induratio_penis_plasticaAber eventuell gibt es sonst Aufschlüsse.
AlexandraVent und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ah da steht das es umstritten ist. Ja zwecks Niere aber sicher auch wichtig. Danke für Ihre Hilfe. Entschuldigen Sie wenn ich die Sachlage oben nicht klar ausgedrückt habe.