So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Markus Landinger.
Markus Landinger
Markus Landinger,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1799
Erfahrung:  Facharzt at Praxis Kommedico
103639383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Markus Landinger ist jetzt online.

Hallo mein name ist *******, ich habe vor 7wochen einen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo mein name ist *******, ich habe vor 7wochen einen muskelfaserriss im hüftbeuger erlitten. Ursache unbekannt . War wegen der akuten Schmerzen für eine Woche im Krankenhaus durch vielfältige Untersuchungen, CT , MRT , Röntgen wurde der riss festgestellt. Ich nehme immer noch Schmerzmittel kann aber die hüfte nicht durchstrecken und laufe wie ein Fragezeichen und dadurch verspannen sich auch die anderen Muskeln in der hüfte. Was können sie empfehlen . Aktuell versuche ich mit dehnen und radfahren wieder mobil zu werden. Was können Sie mir empfehlen, mir wird immer geraden Geduld zu haben . Ich bin 60 Jahre alt und sehr sportlich Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen. Fragesteller(in): männlich , 60 Jahre, novaminsulfon und ibuflam600 Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte? Fragesteller(in): Ja ich habe 2 künstliche hüften aber die wurden als Verursacher ausgeschlossen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ich bin Orthopäde und Unfallchirurg und möchte Ihnen gerne weiterhelfen.
Nach diesem bisherigen Verlauf ist meine erste Frage, ob Sie ausreichend in physiotherapeutischer Behandlung waren.
Ich melde mich heute Abend nach Beantwortung meiner Rückfrage wieder bei Ihnen.

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Ja in physio hab ich gemacht mit massage und triggern allerdings weiß ich nicht wie weit ich mit dehnübungen gehen kann. Meinen sie das der Bluterguss nach 7 Wochen noch einreist beim Dehnen oder ob ich das weitermachen kann
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Noch eine Frage habe ich , was kann ich gegen den ziehenden , manchmal stechenden schmerz im hüftbeuger machen.? Auf Schmerzmittel reagiere ich nicht besonders. Im Krankenhaus konnte mir erst Morphium helfen das ich mich überhaupt wieder bewegen konnte.

So, jetzt habe ich Zeit Ihnen zu antworten.
Sie können maximal in die Dehnung der Hüftbeuger einsteigen. Der Bluterguss reißt nach 7 Wochen nicht mehr bzw. fängt nicht mehr an, erneut zu bluten. Sie können unterstützend eine Therapie mit PrP erwägen. Hier wird ein Teil Ihres Blutes zentrifugiert und das Plasma sowie herausgelöste Wachstumsfaktoren und antientzündliche Botenstoffe direkt in den ehemaligen Riss injiziert. Hierdurch erzeugt man eine schnellere Abheilung.

Alles in allem dauert so etwas zwischen 8 und 12 Wochen, natürlich begleitet durch intensive Physiotherapie.

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Und haben sie einen Tipp wegen der Medikamente, was könnte ich da probieren, wenn die oben genannten schon nicht helfen

Versuchen Sie doch für 2 Wochen Prednisolon 5mg morgens und Ortoton 750mg abends (Entzündungshemmung und Muskelentspannung).

Zudem könnten Sie elektrische Muskelstimulation mittels TENS versuchen. Geräte werden als 3 -monatige Leihgaben verschrieben.

Markus Landinger und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.