So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. Moser.
Dr. med. Moser
Dr. med. Moser, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 115
Erfahrung:  Expert
112735040
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. med. Moser ist jetzt online.

Guten Tag, ich suche für meinen Vater ein Schmerzmittel. Er

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, ich suche für meinen Vater ein Schmerzmittel. Er ist 87 Jahre und guter Verfassung, er nimmt Valsacor 80mg und ASS Dexcel Protect 100mg je 1 mal täglich. Er hat seit einem Jahr starke Schmerzen in der Wade beim Laufen. Niemand findet eine Ursache, keine Thrombose, keine Gelenke oder muskuläre Problematik. Ultraschall, Orthopäde, alles ohne Befund. Physiotherapie hilft nicht, Dehn - und Kraftübungen helfen nicht... Seine Lebensqualität ist erheblich eingeschränkt. Deshalb suchen wir ein Schmerzmittel. Ibuprofen 600 hilft gut ist allerdings mit den Blutverdünnern nicht so günstig. Nicht geholfen haben Traumeel und Novaminsulfon (davon wurde der Blutdruck hoch). Welche Alternativen gibt es, um nicht täglich, aber aller 2 oder 3 Tage einen Tag ohne Schmerzen für ihn zu haben?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): das steht schon in der Nachricht
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): nein
Guten Rag, ich bin Dr Moser Schmerztherapeut. Eigentlich sind alle leichteren Schmerzmittel relativ unverträglich, können Niere oder/und Leber zerstören, Magen oder Darmblutungen verursachen. Wie stark sind die Schmerzen? Ist es vom Rücken ausgehend? Wo genau sind die Schmerzen?
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Guten Tag Herr Dr. Moser, die Schmerzen sind lokal innen in der rechten Wade, kein Zusammenhang zu Hüfte oder Rücken und nur bei Belastung also beim Gehen oder Stehen. Mein Vater ist ansonsten sehr fit und verträgt alles gut, keine Magenprobleme o.ä. Es geht auch nicht um eine Dauereinnahme, nachts beim Liegen tut nichts weh, sondern nur ab und an mal einen Tag ohne die Schmerzen zu haben. Viele Grüße Ilona Bürgel
Hat ihr Vater öfters kalte Füsse? Es könnten Venenprobleme sein.
Es muss keine Thrombose sein, Varizen machen auch solche Probleme, ansonsten lokale Therapie von Nerven…
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
nein er hat keine kalten Füße, die Venen sind per Ultraschall ausführlich untersucht, was heißt lokale Therapie von Nerven? Lokale Schmerzmittel (Cremes), haben nichts gebracht
Es könnte eine fasziitis des Nervus tibialis sein
Wo genau an der Wade sind die Schmerzen?
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
10 cm über dem Knöchel hinter dem Schienbein, die Venen und Arterien sind es nicht, das ist ganz ausführlich untersucht, es bestand eher mal die Hypothese, dass ein Muskelfaserriss vor vielen Jahren sich jetzt wieder meldet. Mein Vater läuft mit seinen 87 Jahren seit über einem Jahr von einem Arzt zum nächsten Therapeuten, das ist ermüdend und frustrierend und bringt nichts. Wir haben akzeptiert, dass es keine Antwort darauf geben wird, woher der Schmerz kommt.Welches Schmerzmittel gibt es als Alternative?
Er soll seinen Lebensabend genießen. Er hat nicht endlos Zeit.
Meine Idee wäre eine Blockade des distalen N saphenus aus diagnostischen Zwecken.
Bzgl Schmerzmedikation ist Die nächste Stufe eine Therapie mit schwachen Opiaten (evtl. Palladon niedrig dosiert) allerdings haben opiate beachtliche Nebenwirkungen und sind verschreibungspflichtig
Konnte ich einen Anstoss geben? Wenn ja, bitte um eine Bewertung, danke
Dr. med. Moser und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.