So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an AlexandraVent.
AlexandraVent
AlexandraVent, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 419
Erfahrung:  Expert
112444309
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
AlexandraVent ist jetzt online.

Guten Tag, höchstwahrscheinlich Nesselsucht/allergischer

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, höchstwahrscheinlich Nesselsucht/allergischer Hautauschlag. Nehme seit Mittwoch Prednisolon, 40mg Mittwoch, 40mg Donnerstag, Freitag wurde der Ausschlag trotzdem stärker deswegen 60mg und über Nacht kam der Ausschlag nun brennend an 2 weiteren Stellen. Was soll ich tun?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 35, männlich, Prednisolon 20mg. Und regelmäßig Loratadin 10mg und Bisoprolol 2,5mg
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich bin Allergiker. Hauptallergien Birke und Gräser + diverse Kreuzallergien. Habe vor ca. 3 Jahren eine 7-jährige Hyposensibilisierung gegen meine Hauptallergien beendet. Der Heuschnupfen wurde dadurch deutlich besser, aber eben der Hautausschlag, insbesondere jetzt in den Sommermonaten hat sich verstärkt. Wobei der aktuelle Verlauf stärker als je zuvor ist.
Guten Tag, vielen Dank ***** ***** Anfrage. Ich bin Hautärztin und helfe Ihnen gern weiter. Können Sie ein paar scharfe Fotos senden (über die Büroklammer)? Wenn es Urtikaria ist, ist Prednison nicht das richtige. Wie lange bleiben die Flecken an einer Stelle?
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Die roten Stellen gehen leider nicht von selbst weg. In der Vergangenheit ging es nur weg, wenn das Cortison angeschlagen hat oder wenn die Ende August anscheinend meine Hauptallergiephase vorbei war. Aber der aktuelle Ausbruch ist deutlich stärker als in der Vergangenheit. Danke
Sind die Flecken ganz flach oder leicht erhaben (Quaddeln)?
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Sie sind erhaben mit Quaddlen. Am ausgeprägtesten derzeit auf den Handoberflächen, da dort der Ausschlag schon seit ca. 1,5 Wochen besteht.
wer hat Ihnen das Prednison verschrieben? Und für was? Für diesen Ausschlag oder früher einmal?
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Das war mein Hausarzt als ich am Mittwoch vor Ort war. Vor 2 Jahren kam der dieser Ausschlag das erste Mal in dieser ausgeprägten Form, aber an den Unterschenkeln. Damals wurden mir dann erst viele verschiedene Cremes verschrieben, die alle nicht halfen. Erst als ich dann im Nürnberger Nordklinikum in der Dermatologie war, weil ich über Nacht Fieber durch den Ausschlag hatte, bekam ich das Prednison und meine Unterschenkel wurden mit so einer Art kalten Cortisongel bestrichen und eingewickelt. Innerhalb von wenigen Tagen ging der Ausschlag dann auch zurück. Doch das war dann schon Anfang September und die Hauptallergiezeit vorüber.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Letztes Jahr kam der Ausschlag nur ganz leicht an vereinzelten Stellen. Daher reichte die verschriebene Salbe(Duogalen Creme) aus, ohne das ich zusätzlich etwas hätte einnehmen müssen.
Wenn aktuell 60mg nicht wirken, sollten Sie sich erneut in der Nürnberger Dermatologie vorstellen. Es sieht nicht typisch für ein Nesselfieber=Urtikaria aus, aber probatorisch könnten Sie bis zu 4 Antihistamintabletten pro Tag nehmen (über den Tag verteilt).
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ok, danke. Und sie schrieben, dass sie mir Prednison nicht empfehlen würden sondern etwas anderes?
da dachte ich, es sei sicher ein Nesselfieber. Da wären Antihistaminika die erste Wahl
und was sie zusätzlich noch machen können sind kalte Schwarzteeumschläge: Schwarztee ohne Zusätze aufkochen, 20 min! ziehen lassen, kalt stellen u Gazen oder Baumwolltücher eintauchen u 10-15 min 2-3 x täglich auflegen.
ich wünsche Ihnen gute Besserung!
AlexandraVent und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Dankeschön