So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 5272
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Dr. Schürmann! Ich hab letzte Woche

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrter Herr Dr. Schürmann! Ich hab letzte Woche donnerstags meine erste Biontech Impfung erhalten. Leider war ich an dem Tag schon erkältet (zwei Tage zuvor am Dienstag hatte ich schon gespürt, dass was im Anflug ist), mein Hausarzt meinte aber, ich soll mich dennoch impfen lassen - da ich kein Fieber hatte. Am Tag nach der Impfung war ich dann „richtig“ krank, d.h. starker Schnupfen, Kopfweh, extrem schlapp etc. Nun ist eine Woche vergangen und ich fühl mich immer noch sehr fertig. Wenn ich die Stiege hochgeh muss ich mich hinsetzen. Es war dazwischen schon mal zwei Tage etwas besser, aber seit heute eben wieder merklich schlechter - vor allem die Schlappheit. Muss ich mir da jetzt Sorgen machen, dass das mit der Impfung zusammenhängt?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 39, weiblich, 50 mg Sertralin täglich
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Guten Morgen,

gerne bin ich für Sie da.

Zunächst einmal war die Entscheidung Ihres Hausarztes richtig die Impfung durchführen zu lassen , denn nur akute fieberhafte Infekt sprechen gegen die Impfung. Sie hatten ja kein Fieber.

Vom Zeitablauf her ist davon auszugehen, dass der schon vor der Impfung anlaufende Infekt die Symptome ab dem Tag nach der Impfung und auch die Leistungsminderung ausgelöst hat. Sie sollten wie bei jedem stärkeren Virusinfekt auf körperliche Schonung und ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten. Ich gehe insgesamt nicht von einer Impfreaktion aus.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an. Vielen Dank ***** *****ürmann

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Danke für Ihre Einschätzung! Noch eine Frage bitte: ich habe auch leichtes Kopfweh, fast den ganzen Tag - vor allem in der Stirn! Nehme aber keine Tabletten, weil gut aushaltbar. Die berüchtigte Thrombose durch die Impfung (Kopfschmerzen) macht stärkere Symptome nehme ich an? (Leider bin ich mit einer Angststörung “gesegnet”, deswegen die Frage)

Die gefürchtete Hirnvenen Thrombose ist bisher nur nach Astra Zeneca Impfungen aufgetreten. Bei BioNTech müssen Sie prinzipiell diesbezüglich keine Sorgen haben.

Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 5272
Erfahrung: Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.