So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 5275
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Schwitzen Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter,

Diese Antwort wurde bewertet:

Schwitzen
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 37,weiblich und keine Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): nein

Guten Tag,
Ich bin Dr. Schürmann, Internist mit über 30 Jahren Berufserfahrung und werde mein Bestes tun um auch Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Seit wann Schwitzen Sie (vermutlich zu stark?!) . Bei welchen Gelegenheiten? Gewichtsverlust? Fieber? Lymphknotenschwellungen? Diesbezügliche bisherige Untersuchungen ?

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Seit bestimmt 7 Jahren. In dieser Zeit wurde es zunehmend schlimmer. Fing mit nassen Achseln an. Egal ob im Ruhezustand oder bei körperlicher Betätigung. Kein Fieber, keine Schwellungen, kein Gewichtsverlust. Eher das Gegenteil. Keiner hat mir bisher geholfen. Ich wäre gesund war die Aussage bisher von jedem Arzt.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Es ist so das 2 Ärzte gesagt haben das es Tabletten gegen Hyperhidrose gibt, sie aber die falschen Ansprechpartner wären. Ja, woher soll ich wissen an wen ich mich wenden muss.

Danke für Ihre Rückmeldung

Diese Medikamente heißen Vagantin und Sormodren.

Beides sind sogenannte Aticholinergika und weisen daher zahlreiche Nebenwirkungen wie Mundtrockenheit und schneller Puls auf. Die Verordnung kann der Hausarzt vornehmen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an. Vielen Dank ***** *****ürmann

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.