So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an AlexandraVent.
AlexandraVent
AlexandraVent, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 419
Erfahrung:  Expert
112444309
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
AlexandraVent ist jetzt online.

Hallo und guten Abend! Fachassistent(in): Bitte nennen Sie

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo und guten Abend!
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Ich bin gestern von einer Maus gebissen worden!
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Meine letzte Tetanus-Impfung ist ca. 10 oder 11 Jahre her. Jetzt bekomme ich am kommenden Freitag (04.06.) meine 2. COVID-Impfung mit MODERNA! Wäre es wichtiger erst die Tetanus-Impfung zu bekommen oder erst die 2. COVID-Impfung? Und wieviel Abstand sollte zwischen den beiden Impfungen sein? Ich bin 55 Jahre alt, weiblich und nehme Paroxetin und Pramipexol! MfG, Annegret Höver-Kalze
Guten Tag, vielen Dank ***** ***** Anfrage. Im Alter von 25 bis 64 Jahren wird die Tetanus-Impfung nur mehr alle 20 Jahre empfohlen. Das wichtigste im Moment ist zu schauen, dass Sie keine Wundinfektion bekommen, also gut desinfizieren u bei Anzeichen von Rötung zum Arzt, dann braucht es Antibiotika. Und wenn man sich eine Wunde zuzieht, bei der zB Erde oder Sand in die Wunde kommt (dort ist der Tetanus-Erreger), u man keine ausreichende Immunität hat, dann bräuchte man die Auffrisch-Impfung für Tetanus sofort, u nicht erst einige Tage später. Und solche Notfallimpfungen sind der Covid-Impfung immer vorzuziehen. Haben Sie noch eine Frage?
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Ich hätte die gleiche Frage auch bzgl. Rabies! Vielen Dank ***** ***** Voraus !!!
Laut WHO konnten bislang keine von Nagetieren übertragenen Fälle von Tollwut beim Menschen dokumentiert werden.
Wenn man mit Tollwut infiziert wäre, kann man zwar impfen, da ist es aber in 99,9% der Fälle zu spät. Daher vorher impfen, wenn man es für nötig erachtet.
Alles Gute!
AlexandraVent und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
tut mir leid, der Anruf funktioniert nicht (der Betrag für den Anruf wird Ihnen erstattet!)
Falls Sie noch Rückfragen haben, bleibt der Chat offen, ansonsten sage ich Gute Besserung!