So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 4194
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Meine Hände sind dauerhaft geschwollen.Blut wurde auf Rheuma

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Hände sind dauerhaft geschwollen.Blut wurde auf Rheuma untersucht-ohne Befund.Seit einiger Zeit habe ich Schmerzen in den Händen.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 55 Jahre,männlich
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Bekomme Bluthochdrucktabletten Lisinopril 20 MG

Guten Abend,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Es gibt spezielle Formen von Nesselsucht = Urticaria, bei denen Hände und Füße im gesamten anschwellen können. Dies nennt man Urticaria profunda oder Quinckeödem. Durch stärkere Schwellungen kann es dabei zu Schmerzen kommen, ganz einfach weil das eine Spannung verursacht. Das wäre eine Immunreaktion, die durch Triggerfaktoren ausgelöst wird. Möglich sind dabei Stress aller Art, Kummer, Ängste, Sorgen, Konflikte, Erkrankungen wie Entzündungsherde oder Tumoren im Körper, Medikamente. Für dieses Krankheitsbild ist Hautarzt zuständig. Man behandelt mit cortisonfreien Allergietabletten, den Antihistaminika. Sie können die rezeptfreien (Cetirizin und Loratadin) selbst versuchen, bis vier mal täglich, wenn Sie keine Herzrhythmusstörungen haben. Das Ergebnis gibt zumindest eine erste Orientierung.

Schmerzen und stellenweise Schwellungen gibt es auch bei der Psoriasisarthritis (Schuppenflechte an Gelenken), für die es im Gegensatz zum Rheuma keinen zuverlässig sicheren Blutwerte gibt. In gut der Hälfte der Fälle ist der Genmarker HLAB 27 positiv. Und leider sieht man auf Bildern (MRT, CT) oft erst etwas, wenn die Entzündung schon weiter fortgeschritten ist. Wurden Aufnahmen anfertigt ?

Auch Autoimmunerkrankungen können sich mit Schmerzen und Schwellungen der Hände zeigen. Daher wäre die Bestimmung des ANA Wertes sinnvoll für die weitere Abklärung. (Lupus, Sklerodermie)

Sie können gern Fotos der Hände schicken. Hier ist eine Übersicht für mögliche Ursachen, wobei die Urticaria fehlt.

https://www.apotheken-umschau.de/krankheiten-symptome/symptome/schwellungen-und-knoten-an-den-haenden-737441.html

Gibt es ansonsten bei Ihnen in der Familie Hauterkrankungen, Rheuma, Schuppenflechte der Gelenke, Autoimmunerkrankungen?

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.