So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ulrike Winkler.
Ulrike Winkler
Ulrike Winkler, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 611
Erfahrung:  Gynäkologie und Geburtshilfe
66844877
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Ulrike Winkler ist jetzt online.

Hallo, Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter,

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Hallo. Letzte Nacht bekam ich Schmerzen in der Leiste, auch hatte ich schon einige Tage eine leichte Reizung beim Wasser lassen. Heute morgen, obwohl ich eine Ibrofen 800 in der Nacht genommen hatte, etwas noch stärkere Schmerzen, beim Wasser lassen bemerkte ich eine leichte, ich würde jetzt einmal sagen rot Färbung, ich vermute, bzw. bin mir sicher es ist Blut im Urin. Die Schmerzen kommen jetzt mehr vom Rücken her, aus dem Bereich der Nieren, vorwiegend von rechts, links ist nichts spürbar.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Urologe wissen sollte?
Fragesteller(in): Mein Alter ist 62 Jahre, meine Medikamente, ASS 100, Kortison 8 MG. Betablocker, und Cholesterindenker,

Guten Tag

Ich bin Expertin bei Justanswer und werde sehr gerne Ihre Frage beantworten.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit haben sie einen Harnwegsinfekt. Das Blut im Urin und das Ausstrahlen in den Rücken sprechen dafür, dass der Infekt dringend behandelt werden sollte. Ich würde Ihnen daher raten, sich in einer Bereitschaftspraxis oder einer gynäkologischen Ambulanz vorzustellen. Dort kann man den Urin untersuchen und gegebenfalls ein Antibiotikum verordnen. Dass sich ein Harnwegsinfekt rasch verschlechtern kann würde ich in diesem Fall nicht bis morgen zu warten.

Wenn Sie noch Fragen haben, setzen Sie den Verlauf über den Antwortbutton einfach fort.

Ansonsten freue ich mich sehr über eine positive Bewertung und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Ulrike Winkler

Ulrike Winkler und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.