So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an AlexandraV422.
AlexandraV422
AlexandraV422, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 382
Erfahrung:  Expert
112444309
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
AlexandraV422 ist jetzt online.

Habe mir vor einer Woche durch einen Fahrradsturz erhebliche

Diese Antwort wurde bewertet:

Habe mir vor einer Woche durch einen Fahrradsturz erhebliche Hämatome eingehandelt. Wollte sie aussitzen. Eine befreundete Ärztin rät mir, sie ärztlich ansehen zu lassen. Heparinsalbe empfiehlt sie. Sie verweist auf mögliche Gerinsel. Bin privat versichert und bin bereit vorstellig zu werden
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 82 Jahre, männlich, 1 x Ramipril 10 mg, 2x täglich Amldipin 5 mg, 1/2 Bisoproö
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Habe 2016 eine neue Aortenklappe invasiv erhalten
Guten Tag, vielen Dank ***** ***** Anfrage. Ich bin Hautärztin und helfe Ihnen gern weiter. Bei grösseren Hämatomen besteht u.a. die Gefahr einer Infektion und von Thrombosen, ja.
In folgenden Situationen sollten Betroffene umgehend den Arzt aufsuchen:
nach größeren Unfällen oder Stürzen, nach starken stumpfen oder offenen Verletzungen. Nicht alle möglicherweise entstandenen Verletzungen zeigen sich sofort oder sind äußerlich wahrnehmbar.
bei schmerzhaften, anwachsenden Schwellungen nach einem Trauma (Unfall) ohne äußerlich sichtbare Verfärbung oder offene Wunden. Hier breitet sich ein Hämatom tiefer im Gewebe aus. Anhaltende innere Blutungen müssen behandelt werden.
bei Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Schwindelgefühl, Blässe, Bewusstseinsausfall und Bewegungseinschränkung nach einem Trauma, auch ohne äußerliche Verletzung. Hämatome können tief im Gewebe oder nahe an Blutgefäßen, Nerven, Muskeln oder Organen anwachsen und Druck auf die Umgebungsstrukturen ausüben. Besonders im Kopf oder auch im Bauchraum kann dies lebensbedrohlich sein: Funktionsausfälle verschiedenster Art und Schmerzen sind Alarmzeichen.
Bei einigen Vorerkrankungen und im fortgeschrittenen Lebensalter entstehen blaue Flecken häufiger und aus geringerem Anlass. Die Blutgefäße sind anfälliger für Verletzungen. Weil in diesen Fällen die Blutgerinnungsmechanismen aktiviert werden, besteht zwangläufig die Gefahr eines Blutpfropfs, einer Thrombose.
bei einer immer stärker werdenden Schwellung und wenn sich der Bereich um den Bluterguss warm anfühlt und gerötet ist (Anzeichen einer Thrombose).
Wenn Fieber auftritt oder Eiter ausläuft (beide Anzeichen sprechen für eine Entzündung).
- bei Hämatomen in Kopf- oder WirbelsäulenbereichOhne Sie zu sehen, ist es sehr schwierig abzuschätzen, ob Sie noch heute auf eine Notfallstation gehen sollten, oder erst am Montag zu Ihrem Hausarzt. Aber obige Auflistung sollte Ihnen bei Ihrer Entscheidung helfen. Wenn es erhebliche Hämatome sind wie Sie oben schreiben, gehen Sie am besten heute.Ich wünsche Ihnen gute Besserung!
Wenn Sie keine weitere Frage haben, freue ich mich über eine pos. Bewertung oder ein kurzes "danke" u wünsche Ihnen alles Gute!
AlexandraV422 und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.