So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an AlexandraVent.
AlexandraVent
AlexandraVent, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 464
Erfahrung:  Expert
112444309
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
AlexandraVent ist jetzt online.

Ich habe PsA, seit 2018 nehme ich Sulfasalazin 1-0-1...höher

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe PsA, seit 2018 nehme ich Sulfasalazin 1-0-1...höher geht nicht wegen Asthma.....Seit 2015 Quilonum 1/2-0-1/2(höher geht nicht wegen dann auftretenden Sinnestäuschungen) Seit Monaten nun Schmerzen, Ibuprofen hilft nicht, seit 5 Tagen Naproxen 500 1/2-0-1/2.Hilft gegen die Schmerzen.Wielange kann man das nehmen?Außerdem noch Multivitamin Tbl 1 tgl. , Zink25mg Fischöl, Dekristol 1000, Jetzt rutsche ich in die Depression, die hatte ich 2006 schonmal für 2 Jahre...Ich bin 61 Jahre und weiblich
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Hab ich doch schon
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Die Rheumaärztin meinte mich auf MTX umzustellen...Davon bekommt man auch Depression, oder?
Guten Tag, vielen Dank ***** ***** Anfrage. Ich helfe Ihnen gern weiter. Wenn Ihnen Naproxen hilft u Sie es gut vertragen, spricht nichts gegen eine längere Einnahme. Achten müssen Sie auf Magen u Niere. D.h. bei Magenbeschwerden sollten sie einen Magenschutz (zB Esomeprazol) nehmen, u viel trinken wegen der Nieren. Die Höchstdosis sollten Sie wenn möglich nicht täglich erreichen. Bei bekannter Niereninsuffizienz sollten Sie die Einnahme mit Ihrer Ärztin besprechen. MTX macht natürlich nicht zwingend eine Depression, sondern eher selten. Es gibt aber auch andere Medikamente, welche bei PsA gegeben werden können.
Ich hoffe, diese Informationen helfen Ihnen weiter. Haben Sie noch eine Frage?
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Quensyl habe ich nicht vertragen, welche Medikamente gibt es denn noch? Vor MTX habe ich wegen der Nebenwirkungen Bedenken, wie z.B. Haarausfall und geschwächtes Immunsystem und den Lungenentzündungen.Pantoprazol vertrage ich nicht, davon werde ich nur müde. Und woher können die Depressionen jetzt kommen?
es gibt einige Biologika oder biologics gegen PsA (zB Secukinumab), aber jedes Medikament kann Nebenwirkungen machen.
Depressionen können verschiedene Ursachen haben (Trauma zB), aber auch ohne ersichtlichen Grund auftreten.
AlexandraVent und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.