So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 35602
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo. Ich habe seit ca. Zwei Wochen starke Schmerzen beim

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Ich habe seit ca. Zwei Wochen starke Schmerzen beim Einatmen hinten rechts, so Höhe Zwerchfell. Ich habe weder Husten noch Fieber. Habe öfters Verspannungen und dachte es sei eine neue Art Verspannung. Ich stehe aber auch kurz vor einer Magenspiegelung, da ich auch schon länger Schmerzen im Oberbauch habe. Die Spiegelung ist aber erst im Juli und nun habe ich Bedenken ob ich nicht doch mal zu einem Arzt gehen sollte.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Ich bin 42 Jahre alt, weiblich und nehme nur ganz selten mal Omeprazol. Nichts regelmäßig
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Ja. Meine Galle wurde vor ca. 10 Jahren entfernt, sonst hatte ich keine OPs. Habe eine Skoliose mit Hüftschiefstand. Treibe regelmäßig Sport. Wiege 67 kg bei 1.68 metern Größe. In der Familie gibt es an Krankheiten nur Krebs. Gallenkrebs bei Oma, Blasenkrebs bei der anderen. Leukämie bei Opa und Prostatakrebs beim Vater.
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Ach ja. Mein Hausarzt hatte vor längerem schon Blut entnommen, da war alles ok. Aber in meinem Urin ist dauerhaft Blut. Ich sollte zur Blasenspiegelung, aber habe mich davor gedrückt :-)

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Wenn man starke Beschwerden hat, ist ein Arztbesuch sicher sinnvoll! Hier mag es sich um eine Blockierung handeln, denn der Magen schmerzt tendenziell nicht im Rücken und dann auch eher rechts. Ein Hausarzt kann als Spezialist fürs "Ungeklärte" mal eben schauen und dann eine gute Einschätzung geben, dafür sind meist keine großen weiteren Untersuchungen nötig. Abtasten reicht oft.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Hallo Frau Dr. Gehring. Vielen Dank. Ich war leider schon oft beim Hausarzt und befürchte dass nichts rauskommen wird. Bzgl des Rückens habe ich auch schon Massage verschrieben bekommen, aber eine Blockade müsste ja auch anders behandelt werden. Ich überlege ob ich nicht gleich zu einem Facharzt gehen sollte. Das wäre meine letzte Frage.

Wenn der Hausarzt Ihnen nicht hilft, wäre der Orthopäde der Richtige. Massage ist hier grundfalsch, Sie bräuchten aktive Krankengymnastik und evtl. auch manuelle Therapie.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.