So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 35565
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, ich habe scheinbar eine Schilddrüsenüberfunktion laut

Kundenfrage

Hallo, ich habe scheinbar eine Schilddrüsenüberfunktion laut Hausarzt.
TSH gesunken seit Ende März von 0,40 auf 0,24, T3, T4 im Normbereich.
Es geht mir schon länger schlecht- Herzrasen, Unruhe, zittern, Schlafstörungen, Stimmungstiefs, Migräne bzw. Kopfdruck, Geräusch im Kopf
Heute ist es jedoch sehr schlimm. In meinem Kopf habe ich ein rauschendes, klopfendes Geräusch, starke Unruhe, die nicht besser wird trotz Neurexan, Baldrian, Pasconal. Schluckbeschwerden, trockener Mund, zitter, Hitze . Ich habe das Gefühl mein Körper läuft auf Hochtouren. Muss ich mir Gedanken machen? Endokrinologentermin folgt erst in einer Woche. In der Schilddrüse befindet sich ein Knoten 5 mm. Ich bin weiblich, 47 Jahre alt. Blutdruck ist okay, puls etwas erhöht. Es fühlt sich jedoch an als sei der Blutdruck sehr hoch. Kann ich den Termin ohne Probleme abwarten oder könnte es gefährlich werden? Die Unruhe und das Geräusch im Kopf besteht seit gestern Abend. Mit Dank und freundlichen Grüßen
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 47,weiblich
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein
Gepostet: vor 24 Tagen.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 24 Tagen.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Haben Sie denn gar keine Medikamente vom Hausarzt bekommen??

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 24 Tagen.

Ihre Medikamente sind wirkungslos gegen Ihre Probleme, Sie brauchen ein Mittel, das das Herz beruhigt (Betablocker) sowie eines, das die Schilddrüsenhormone senkt (z. B. Carbimazol). Bitte suchen Sie die kassenärztliche Notfallambulanz auf und lassen sich das Notwendige verschreiben!

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Info. Wird mir das denn ohne writere Diagnostik einfach so verschrieben und kann ich diese ohne Probleme nehmen?
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 24 Tagen.

Man kann ja Puls und Blutdruck essen bzw ein EKG machen, um den Betablocker zu rechtfertigen. Es kann sein, dass man Ihnen kein Carbimazol verschreibt, wenn Sie keine Blutergebnisse vorlegen können, dann sollte der Hausarzt das aber tun, Eine Wartezeit von einer Woche ist nicht zumutbar!

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Blutwerte habe ich vorliegen, aktuell auch von Samstag da ich dort in der Notaufnahme war. Man hatte dort jedoch den niedrigen TSH Wert nicht beachtet. EKG und Blutdruck waren in Ordnung, allerdings waren die Beschwerden da auch noch nicht so da, sondern hämmernde Kopfschmerzen und Druck auf der Brust
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 24 Tagen.

Dann würde ich es versuchen. Der Besuch lohnt sich aber auch schon allein für den Betablocker.

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Ich habebetablocker da, die ich mal aufgrund hohem Blutdrucks vekommen habe. Metohexal 50 mg, und carvedilol 3,125 mg.
Kann ich davon etwas nehmen obwohl der Blutdruck aktuell normal ist?
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Aktuell gemessen 119-74-74
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 24 Tagen.

Ja. Eine Carvedilol am Tag.

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Ok. Ich nehme an, das senkt debn Blutdruck etwas, oder?
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 24 Tagen.

Ja.

Oh, ich sehe gerade, dass Sie meine letzte Beratung schon nicht bewertet haben, obgleich sie fachlich korrekt und schnell gegeben wurde. Deswegen verstehen Sie sicher, dass ich erneut daran erinnere, meine Beratung am Feiertrag bitte nun mit einer freundlichen Bewertung abzuschließen. Auch ich arbeite für meinen Lebensunterhalt, wie Sie. Danke.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 21 Tagen.

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da. Sie haben meine Antwort gelesen und ich hoffe, sie war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung. Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer,

Ihre Dr. Gehring