So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an AlexandraV422.
AlexandraV422
AlexandraV422, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 364
Erfahrung:  Expert
112444309
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
AlexandraV422 ist jetzt online.

Milchzahn wächst nicht weiter und ist kleiner als der andere

Diese Antwort wurde bewertet:

Milchzahn wächst nicht weiter und ist kleiner als der andere
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): weiblich, ein Jahr, keine Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Zahnarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): nein
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Guten Tag, vielen Dank ***** ***** Anfrage. Was sind Ihre Bedenken bzw. was ist Ihre Frage? Milchzähne können eine unterschiedliche Grösse aufweisen. Abnormale Zahngrössen sind sehr selten. Wichtig für gesunde Zähne sind insbesondere eine ausgewogene Ernährung und gute Mundhygiene.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Ich mache mir Sorgen, dass es sich um einen Zapfenzahn handelt. Der rechte seitliche Schneidezahn ist viel kleiner und schmaler als der rechte. Gibt es schon Zapfenzähne im Milchgebiss?
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Sorry ich meinte er ist viel kleiner als der linke
wie ein Zapfenzahn schaut er definitiv nicht aus, auch betrifft es vorwiegend die seitlichen Schneidezähne, nicht die Schneidezähne. Aber es kann auch bei Milchzähnen vorkommen, aber die fallen ja aus. Sollte es danach Zapfenzähne geben, kann man diese mit Kunststoff aufbauen. Vorbeugung gibt es keine.
Ich hoffe, ich konnte Sie etwas beruhigen.
Wenn Sie keine weitere Frage haben freue ich mich über eine pos. Bewertung u wünsche alles Gute!
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Ich meine ja auch den von vorn gesehen rechten seitlichen Schneidezahn. Dieser ist zuletzt durchgebrochen vor ca. 2 Monaten. Der linke seitliche Schneidezahn kam noch vor den mittleren Schneidezähnen.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Vielleicht kann man es auf dem Bild schlecht erkennen, weil es zu nah gezoomt ist. Auf dem Bild ist der Größenunterschied vielleicht besser zu erkennen
schauen auch normal aus im Moment. Und die wachsen ja noch, die Kleine ist ja erst 1 Jahr. Und selbst wenn es einer wird, Sie können nichts machen. Warten Sie die definitiven Zähne ab.
Das sind zB Zapfenzähne: https://www.zahnaerzte-am-kurhaus.de/möglichkeiten-moderner-kompositkunststoffe-zahnärzte-wiesbaden/direct-veneering
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Also für sie sieht es nicht nach einem abnormal kleinem Zahn aus?
nein
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Eins noch, wenn im Milchgebiss ein Zapfenzahn ist, heißt das nicht zwangsläufig, dass der bleibende Zahn auch ein Zapfenzahn ist. Weil ich gelesen hatte, dass ein Zapfenzahn genetisch bedingt ist
doch, geschätzt zu 99,9%
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Zu 99,9% ist ein Zapfenzahn im Milchgebiss dann auch im bleibenden Gebiss vorhanden?
ja
AlexandraV422, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 364
Erfahrung: Expert
AlexandraV422 und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Ok, das macht mir nicht viel Hoffnung. Trotzdem vielen Dank für Ihre Antwort