So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Markus Landinger.
Markus Landinger
Markus Landinger,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1781
Erfahrung:  Facharzt at Praxis Kommedico
103639383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Markus Landinger ist jetzt online.

Ich bin aufgewacht und habe starke Schmerzen, kann den Kopf

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin aufgewacht und habe starke Schmerzen im Nacken, kann den Kopf kaum drehen (zu beiden Seiten)
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 58 Jahre, weiblich, Thyronajod 75
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein

Sehr geehrte Fragestellerin,

Ich bin Orthopäde und Unfallchirurg und möchte Ihnen gerne weiterhelfen. Das, was Sie beschreiben, klingt sehr nach einer akuten Blockierung in Ihrer Halswirbelsäule. Diese ist zwar sehr schmerzhaft und beunruhigend, aber völlig ungefährlich.

Vom Konzept her ist die kombinierte Einnahme eines antientzündlich wirksamen Schmerzmittels zusammen mit einem Muskelentspannungsmedikament sehr gut wirksam. Ich empfehle Ibuprofen 600mg morgens, mittags und abends nach den Mahlzeiten. Zusätzlich morgens und abends eine Ortoton 750mg.
Sie sollten außerdem für viel Bewegung, beispielsweise Spazierengehen, sorgen.

Ein Rezept für diese Medikamente erhalten Sie beim kassenärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116117. Hier können Sie sich zusätzlich erkundigen, ob .eventuell ein Orthopäde Dienst hat, der eine kurze Chirotherapie durchführen kann.
Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Ansonsten bitte ich Sie noch um eine freundliche Bewertung durch das Anklicken der Bewertungssterne rechts oben.
Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Danke! Sollte ich anschließend weitere Diagnostik veranlassen? (Osteoporose? Bandscheiben?)

Nicht zwangsläufig. Mit Osteoporose hat das nichts zu tun. Sollte sich eine solche Blockierung regelmäßig zeigen, wäre eine Kernspintomographie der Halswirbelsäule zu empfehlen.

Markus Landinger und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.