So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an AlexandraVent.
AlexandraVent
AlexandraVent, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 419
Erfahrung:  Expert
112444309
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
AlexandraVent ist jetzt online.

Hallo, meine Frau hat an den Amen, insbesondere an den

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
meine Frau hat an den Amen, insbesondere an den Unterarmen, rötliche bis violette Flecke von kleinen Flächen bis zu Euro-großen Flecken. Von anfänglich ein bis drei Flecke ist jetzt der gesamte Arm von Schulter bis Handgelenk befallen. Manche Stellen reißen , wenn sich die Haut etwas spannt, ein und bluten.
Es gibt dazu unterschiedliche Aussagen. Ein Hautarzt hat die Sachen mit Unterhautblutungen, über die man sich keine Sorgen machen müsse abgetan. Ein Allgemeinmediziner meint, daß das von der Einnahme von Prednisolon käme. Leuchtet mich noch am ehesten ein, da ja durch Prednisolon wohl die Haut dünner wird. Meine Frau bekam nach einer OP anfangs 60 mg. täglich. Jetzt ist sie bei 5 mg. täglich angekommen. Ich hatte gehofft, daß mit der Reduzierung auch das Fleckenproblem gelöst wäre - aber das Gegenteil ist der Fall.
Was ist das?
Was kann man tun?

Guten Tag, vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ich versuche gern, Ihnen weiter zu helfen. Wie alt ist Ihre Frau?

Im Alter wird die Haut dünner, das ist normal. Wenn dann zusätzlich noch Cortison genommen wird u/o die Haut auch von der Sonne recht geschädigt ist, ist die Haut umso

verletzbarer. D.h. es kommt extrem leicht zu Einblutungen und die Haut kann an den Stellen leicht abgehen. Was überprüft werden sollte, ist die Blutgerinnung. Eventuell nimmt Ihre Frau auch Aspirin? Dann kann dies auch solche Einblutungen = Petechien verursachen. Diese sind flach und nicht wegdrückbar.

Wenn es kein Blutgerinnungsproblem ist, dann werden wohl immer wieder solche Flecken kommen. Eine gute Hautpflege ist dabei sehr wichtig, die Haut soll nicht trocken sein. D.h. den ganzen Körper nach dem Duschen z.B. mit Eucerin Urea oder Excipial Hydro- oder Lipolotion eincremen. Bei Bedarf auch öfters. Die Flecken können Sie mit einem Hydrokolloidpflaster, z.B. 3M Tegaderm Hydrokolloid schützen und es belassen, bis es von alleine weggeht. Denn wenn Sie ziehen, reissen Sie die Haut auf. Je länger es hält, desto besser.

Wenn Ihre Frau jedoch richtige Blasen hat, kommen auch andere Diagnosen in Frage, eine Blasenartige = bullöse Hauterkrankungen. Aber wenn der Hautarzt diesen Verdacht gehabt hätte, hätte er eine Hautprobe genommen.

Hilft Ihnen das weiter? Haben Sie noch Fragen?

AlexandraVent und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.