So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 5260
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Guten Tage, habe eine Frage an einen Kardiologen. Danke VG

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tage, habe eine Frage an einen Kardiologen. Danke VG
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 53, Frau, Statin; Blutdruckmittel.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Morgen, hatte laut CT Herz nachfolgenden Befund. Moderater KOnorakalk im Riva. Durchblutung Herz sehr gut. Nachfolgende Fragen an Sie: Entstehen auch Ablagerungen, wenn man keinen hohen Blutdruck und erhöhte Fettwerte im Blut hat? Gibt es einen Unterschied zwischen Fett- und Kalkablagerungen? Vor der Statine Behandlung hatte in ein LDL Wert von 72. Mein Arzt hat mir täglich zur Einnahme von 5 mg Statine und jeden zweiten Tag eine ASS empfohlen. Nach 3 Wochen hatte ich nachfolgende Blutwerte: HDL: 96 mg CHOL: 169 mg LDLE: 62 CRP: Kleiner 5 Würden Sie weiterhin Statine empfehlen oder könnte ich auch pflanzliche Mittel wählen ? Statine fördern ja bekannterweise die Osteoporose. Können Sie nachfolgende Mittel empfehlen: • Magnesium • Vitamin K2 • Lysin • L-Carnitin • L-Arginin. Besten Dank für Ihre Rückantwort. Viele Grüße Carmen ***

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Lieber Kunde, vielen Dank für Ihre Frage. Mein Name ist Dr. Schürmann und werde Ihnen bei Ihrem Anliegen helfen. Bitte warten Sie einen Augenblick bis ich Ihre Frage geprüft habe und mit einer Antwort wieder auf Sie zu komme.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Besten Dank

Vielen Dank für Ihre Geduld.

zu Ihren Fragen möchte ich gerne wie folgt Stellung nehmen:

Es ist durchaus möglich bei fehlendem Blut Hochdruck und Blut Fett Erhöhung Ablagerungen in den Gefäßen zu erleiden. Der Ablauf ist in der Regel so zunächst die Fett Ablagerung in die in einem zweiten Schritt auch Kalk eingebaut wird. Es ist also ein zwei zeitiges Geschehen, eher eine Einheit als ein Widerspruch.

Die Statinetherapie würde ich unbedingt befürworten, da sie nur so ein fortschreiten der Gefäßveränderung verhindern können, eventuell sogar eine Rückbildung erreichen können. Das Problem der Osteoporose ist insgesamt gesehen eher untergeordnet zu betrachten.

Die aufgelisteten Nahrungsergänzungsmittel können, müssen sie aber nicht verwenden. Schaden werden Sie damit sicherlich nicht anrichten.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an. Vielen Dank ***** *****ürmann

Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 5260
Erfahrung: Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
Dr. Schürmann und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.