So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 35578
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo,bei mir wurde ein kontrollbedürftiger pulmonaler

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,bei mir wurde ein kontrollbedürftiger pulmonaler Herdbefund im rechten basalen Lungenoberlappen festgestellt knapp 0,5 cm. Was kann das sein? ich komme auch bei keinem Lungenarzt telefonisch durch (probiere es seit 2 Wochen täglich).
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 1968 geboren, weiblich, keine Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): ich hatte 2012 eine Kohlenmonoxidvergiftung mit Holzkohle
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Datei angehängt (SSS42M6)

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Das bedeutet nur, dass ein Knoten gefunden wurde, der sehr klein ist (1/ 2cm) . Zeichen für Bösartigkeit wurden nicht erkannt, aber man will natürlich schauen, ob es sich z. B. um einen vernarbten Lymphknoten nach Entzündung handelt, oder doch um etwas, das wächst. Darum die Kontrolle in 3 Monaten.

Warum wurde das CT gemacht?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ursprünglich Wegen eines Bandscheibenvorfalls

Ok. Also dies ist ein Zufallsbefund, der, da ohne Symptome, wahrscheinlich ein Restzustand von einer dicken Bronchitis irgendwann ist. Sie können das auch noch mit Ihrem Hausarzt besprechen, ein Lungenfacharzt kann da auch nicht mehr dazu sagen. Da derzeit kein verdacht auf eine bösartige Veränderung besteht, ist auch die Wartezeit von 3 Monaten völlig ok (wenn man das kürzer hält, kann man schlechter beurteilen, ob der Knoten sich verändert).

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich abschließend noch einmal über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke für die Auskunft

Gern geschehen! Für eine freundliche Bewertung bitte ganz nach oben scrollen. Danke ***** ***** Gute!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.