So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowak.
Ortho-Doc Nowak
Ortho-Doc Nowak, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2974
Erfahrung:  Arzt f. Orthopädie, 36 J. Praxis; Unfallchir., Sportmed.,
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Ortho-Doc Nowak ist jetzt online.

Ihnen einen schönen guten Tag! Bei mir wurde nach einem MRT

Diese Antwort wurde bewertet:

Ihnen einen schönen guten Tag! Bei mir wurde nach einem MRT im rechten Knie eine fortgeschrittene degenerative mediale Meniskopathie; Synovitis diagnostiziert. Seit Mitte Januar leide ich unter Schmerzen. Als Behandlung wurde eine Spiegelung empfohlen. Da kein Behandlungserfolg vorhergesagt werden kann, bin ich unsicher, ob ich die Spiegelung machen lassen soll oder ob es andere Methoden gibt. Gern würde ich mir eine zweite Meinung einholen bzw. bei einem anderen Arzt vorstellig werden. MRT und Befund liegen mir vor. Können Sie mir einen Tip geben, wie ich weiter vorgehen kann. Vielen Dank ***** ***** Sylvia Koch
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Ich bin 55, weiblich und nehme keine Medikamente.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Aus meiner Sicht erst einmal nicht.

Guten Tag, ich bin Dr. Nowak, Orthopäde mit langjähriger Berufserfahrung und ich möchte gerne Ihre Frage beantworten.

Leider gibt es keine sichere konservative Möglichkeit, den degenerativen Meniskus wiederherzustellen. Man kann versuchen, durch intraarticuläre Injektionen von Hyaluronsäure die Substanz zur Verfügung zu stellen, aus der sich Knorpelgewebe aufbaut, z.B. mit Ostenil, wöchentlich 1 Injektion, insgesamt 5x. Damit wird auch das Gelenk "geschmiert". Besorgen Sie sich auch große "Fruchtsaftbärchen" aus der Apotheke und nehmen Sie täglich 3 solcher Bärchen ein, um die Grundsubstanz Gelatine für Ihren Knorpel bereitzustellen.

Wenn Sie damit keinen Erfolg haben nach 3 Monaten, sollten Sie die Gelenkspiegelung durchführen lassen. Damit kann eine Teilresektion des Meniskus vorgenommen werden, sodass er sich wieder vom Rand her regenerieren kann. Der Eingriff dauert ca. 20 min, nach 3-4 Wochen können Sie wieder das Knie belasten.

Ich hoffe, dass hiermit Ihre Frage beantwortet werden konnte. In diesem Fall bitte ich um eine positive Bewertung, indem sie 3-5 Sterne oben anklicken, denn nur so erhalte ich eine Vergütung für meine Antwort. Bei Bedarf antworte ich gerne auf Rückfragen Ihrerseits.

Mit freundlichem Gruß, Dr. Nowak

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Sehr geehrter Herr Nowak,
vielen Dank für Ihre schnelle Rückantwort.
Können Sie sich erklären, aus welchem Grund mir die Behandlung mit den Injektionen nicht erklärt bzw. geschlagen wurde?Das mit den Gummibärchen finde ich ganz angenehm. Wenn das wirklich zur Heilung beitragen kann, werde ich mir diese gern besorgen.
Den möglichen Termin bzgl. der Spiegelung habe ich schon von mir aus auf dem September verschoben, da mir der Eingriff innerhalb einer Woche nach dem Arztgespräch zu kurz war.
Viele Grüße
Sylvia Koch

Das kann ich mir nicht erklären. Ich habe damit in der Vergangenheit gute Erfolge erzielt.

Ortho-Doc Nowak und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Vielen Dank, ***** ***** Nowak.
Ihnen eine schöne Zeit und alles Gute!
Mit freundlichen Grüßen
Sylvia Koch