So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 35565
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, ich wurde vor 8 Tagen mit Astra geimpft und habe

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich wurde vor 8 Tagen mit Astra geimpft und habe seitdem bzw. seit 3Tagen nach der Impfung geschwollene Beine - sie sehen nicht wirklich dicker aus und es schmerzt auch nicht extrem.. Es fühlt sich an, wie bei 40 Grad Außentemperatur oder während der Schwangerschaft. Nun mach ich mir ständig Gedanken deswegen. Sollte ich vorsorglich zum Arzt oder abwarten. Der Arzt könnte ja nicht sonderlich viel für mich tun, oder? Danke für Ihren Input
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 33, 50 kg, keine Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): nein

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Ich finde schon, dass man den Arzt aufsuchen sollte, wenn man geschwollene Beine hat! Mit einer Thrombose hat das sicher nichts zu tun, die tritt ja nun allerseltenst beidseitig auf und nun auch nicht so schnell. Aber selbst die könnte der Hausarzt mit einem Schnelltest ausschließen oder aber weitere Untersuchungen einleiten.

Falls Sie auch noch Luftnot hätten, müssten Sie zügig zum Arzt, sonst hat das noch etwas Zeit.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Okay. Danke für die schnelle Antwort. Nein Atemnot habe ich nicht. Fühle mich nur ein wenig schlapp. Ich werde heute noch den Hausarzt aufsuchen. Steiger mich gern in Symptome rein, deshalb ist mir sowas immer relativ unangenehm.

Wenn Sie keine Atemnot haben, könnten Sie auch noch einen Tag abwarten. Bei den Hausärzten ist Montags immer der schlimmste Tag :-)

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Das stimmt ;)
Ich hoffe bereits jeden Tag, dass es weggeht. Jedoch bleibt es beständig. Und ich bewege mich genug. Daran kann es nicht liegen. Kann es denn tatsächlich mit der Impfung zusammenhängen? Hatte das sonst noch nie. Außer an heißen Tagen und wie gesagt während der Schwangerschaft. LG

Ich glaube eher nicht an einen Zusammenhang mit der Impfung, sondern eher an ein Venenproblem. Aber das ist ein anderes Thema.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich abschließend noch einmal über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Unsere schnelle Hilfe ist deswegen möglich, weil einige von uns in diesen angespannten Zeiten auch noch arbeiten, während andere frei haben. Bitte danken Sie das mit einer freundlichen Bewertung oder beenden Sie unseren Beratungsdialog wenigstens mit einem "Danke", denn nur damit erhalten wir einen Teil Ihrer Anzahlung als Honorar. Danke!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke. Ich hatte noch keine Zeit zu antworten. Danke für ihr Hilfe

Sehr gern geschehen.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.