So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an AlexandraV422.
AlexandraV422
AlexandraV422, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 382
Erfahrung:  Expert
112444309
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
AlexandraV422 ist jetzt online.

Hallo, ich hab mal eine Frage. Mein linkes Bein sackt

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich hab mal eine Frage. Mein linkes Bein sackt manchmal beim Gehen einfach ein, für einen kurzen Moment. Woran kann das liegen?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): männlich, 43 Jahre, nehme folgende Medikation täglich: 1x Calcium 1000mg Hexal (1-0-0), Decostriol 0,5 (1-0-1) und Levetiracetam Zentiva 500mg (1-0-1). Leide an Pseudohypoparathyreoidismus. Bisher konnten allerdings keine Hinweise auf Epilepsie gefunden werden.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich hatte im Dez 2020 einen Krampfanfall auf Arbeit mit temporärer Bewußtlosigkeit. Dies wurde von den Ärzten als epileptischer Anfall eingestuft. EEG im April war unauffällig.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Guten Tag, vielen Dank ***** ***** Anfrage, die ich gerne beantworte. Dies könnte eventuell eine Kniegelenksinstabilität darstellen oder eine neurologische Problematik. Sie sollten es auf jeden Fall abklären lassen. Die erste Anlaufstelle kann durchaus der Hausarzt sein, der Sie untersucht und dann ggf. weiter verweist. Haben Sie noch eine Frage? Ansonsten wünsche ich Ihnen alles Gute!
alles klar?
Wenn Sie keine weiteren Fragen haben, bitte eine Bewertung abgeben oder einfach "danke" schreiben, sonst wird uns Experten keine Bezahlung zugeteilt. Für Sie fallen keine zusätzlichen Kosten an! Danke ***** ***** schönen Tag!
AlexandraV422, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 382
Erfahrung: Expert
AlexandraV422 und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Guten Abend, danke für Ihre Antwort. Ich werde mich diesbezüglich mit meinem Hausarzt in Verbindung setzen. Sobald ich eine weitere Frage habe, werde ich mich wieder melden.