So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 35539
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich habe am 17.4.21 meine 2. Impfung mit Moderna erhalten

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe am 17.4.21 meine 2. Impfung mit Moderna erhalten und leide bis heute unter extremen Drehschwindel und auch unter verschwommenen Sehen und Unwohlsein.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 72 Jahre ,weiblich. Telmisartan 80 mg und Metoprolosuccinat 47,5 mg
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): ich bin z. Zu.in REHA wegen Arthrodese li. Sprunggelenk nach MRSA Keim

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute, aber Sie haben gar keine Frage dazu gestellt? Was ist bisher untersucht worden? Wie lange nach der Impfung hat die Symptomatik begonnen?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Die Symptomatik des Drehschwindels hat am Abend des 17.4. begonnen und hält bis zum heutigen Tage an. In der REHA Klinik hat man mir Vertico Heel gegeben allerdings ohne Erfolg. Ich habe bezgl. meines verschwommenen Sehens eine Augenärztin konsultiert und dort wurde festgestellt,dass mein Augeninnendruck zu hoch und meine Augen zu trocken sind. Ich habe Befeuchtungstropfen erhalten.
Meine Frage: Mein Allgemeinzustand nach der 2. Impfung ist unbefriedigend und meine Kinder vermuten eine Hirnthrombose......wie ist Ihre Meinung?

Vertigoheel ist homöopathisch und kann auch nicht helfen, darauf können Sie getrost verzichten.

Eine Sinusvenenthrombose tritt 4-16 Tage nach einer Vektorimpfung (Astrazeneca, J&J) auf, aber nach Moderna nicht häufiger als in der Allgemeinbevölkerung, und übrigens nie in Ihrem Alter. Da die Sinusvenenthrombose spätestens 2 Wochen nach Impfung hochakut mit hohem Fieber, neurologischen Ausfällen und schwerem Krankheitsgefühl verläuft, passt sie auch sowieso nicht.

Ich würde mich HNO- ärztlich wegen des Schwindels und hausärztlich durchchecken lassen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.