So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 5272
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Hallo, was würde passieren, wenn man Ampicillin oral

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,was würde passieren, wenn man Ampicillin oral verabreichen würde? Ampicillin wird bei preoraler Aufnahme schlecht vom Darm aufgenommen und würde so seine Wirkung größtenteils im Magen-Darm Trakt entfalten. Dies würde bedeuten, dass mit Nebenwirkungen zu rechnen sind, die hauptsächlich den Magen-Darm Trakt betreffen. Ist dies so richtig? Welche wären dass mit welcher Häufigkeit? Vielen Dank.lg
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Noch ein Nachtrag:
In den Ampicillin Filmtabletten ist ein anderer Wirkstoff enthalten als in der Injektionslösung. In den Filmtabletten ist Ampicillin-Trihydrat. In der Injektionslösung Ampicillin natrium. Angenommen man würde Ampicillin natrium perolral verabreichen. Würde der Wirkstoff die Magensäure überstehen und seine Wirkung im Darm-Trakt entfalten können? Danke
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Lieber Kunde, vielen Dank für Ihre Frage. Mein Name ist Dr. Schürmann und werde Ihnen bei Ihrem Anliegen helfen. Bitte warten Sie einen Augenblick bis ich Ihre Frage geprüft habe und mit einer Antwort wieder auf Sie zu komme.

Bei oraler Aufnahme von Ampicillin trihydrat werden 30-60% der Substanz vom Körper aufgenommen. Dies bedingt eine höhere im Darm verbleibende Wirkstoffmenge , die stärkere Störungen der Darmflora als bei besser resorbierbaren Antibiotika verursacht.

Das Hauptproblem ist die sogenannte pseudomembranöse Colitis, mit der in bis zu 5% der Fälle zu rechnen ist. Bei dieser Colitis kommt es zu einer (lebensgefährlichen) Überwucherung der normalen Darmflora durch Clostridium difficile

Es wird das Trihydrat Salz des Ampicillins verwendet, um die Resorption der Substanz aus dem Magendarmtrakt zu verbessern. Das Natriumsalz wird praktisch nicht resorbiert und wird daher nur parenteral angewendet.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an. Vielen Dank ***** *****ürmann

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Was würde passieren wenn man Ampicillin natrium peroral verabreichen würde? Würde dieses die Magensäure überstehen? Wie würde es im Darm wirken?

Es würde die Magensäure überstehen, nicht vom Körper aufgenommen werden und folglich erhebliche Schädigungen der Darmflora bewirken.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Zwei Fragen noch. Danach gibt es Trinkgeld :)1) Wie kann man verhindern, dass pathogene Keime sich in Folge einer oraler Gabe von Ampicillin natrium (PZN 02036634) im Darm-Trakt ausbreiten?
1a) Gabe von Eubiol (PZN 06425077)
1b) Gleichzeitige Anwendung von Xifaxan (PZN 02834212, Wirkstoff Rifaximin)
1c) Probiotischer Einlauf:
Es wird ein Probiotikum verwendet mit z.B.bifidobacterium bifidum, enterococcus faecium, lactobacillus acidophilus, lactobacillus casei, lactobacillus lactis, lactobacillus salivarius.Zutaten: Füllstoff: Maltodextrin, 7,5% Bakterienkulturen, Oligofructose, Füllstoff: mikrokristalline Cellulose, Alpha-Amylase, Cholecalciferol2) Welche Wechselwirkungen sind mit folgenden Medikamenten möglich:
Daraprim, Wirkstoff: Pyrimethamin - PZN 01161113 (lediglich 25mg wurden vor 7 Tagen verabreicht, Halbwertszeit von Pyrimethamin beträgt 96h
Xifaxan (PZN 02834212, Wirkstoff Rifaximin)

OK, gerne!

Aber lassen Sie mich doch etwas fragen: Was planen Sie da eigentlich? Worum geht es hier ?

Ich würde das zuletzt genannte Präparat für erfolgversprechend haltend. Es kann aber die gefährliche pseudomembranöse Colitis nicht sicher verhindern.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sie meinen damit Xifaxan? Im Rahmen eines Projektes soll ich die Wirkweise von Antibiotika auf dem Magen-Darm-Trakt erläutern. Ich wollte mal sehen, wie das ein Experte einschätzen würde.

Gut, dass Sie nachgefasst haben: Ich meinte das Probiotikum am Ende des ersten Fragenteils.

Zur zweiten Frage:

Es sind keine Wechselwirkungen zwischen Daraprim und Rifaxamin bekannt.

Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 5272
Erfahrung: Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.