So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 5274
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe eine Campylobacter Infektion. Die

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, ich habe eine Campylobacter Infektion. Die Durchfälle dauern nun seit 1 Woche an. Die Krämpfe sind zwar nicht mehr ganz so heftig aber der Durchfall ist nach wie vor schleimig und dünnflüssig. Ist das normal, dass die Infektion so lange dauert? Ist es auch normal dass der Stuhlgang noch von Krämpfen begleitet wird? Auf dem Merkblatt vom Gesundheitsamt steht nämlich, dass der Durchfall nach 1 Woche aufhören sollte. Danke ***** ***** Grüße
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 31, w, keine Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): nein

Guten Tag,
Ich bin Dr. Schürmann, Internist mit über 30 Jahren Berufserfahrung und werde mein Bestes tun um auch Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Über eine Woche Durchfälle sind bei einem CampylobacterInfekt durchaus im Bereich des Erwartbaren. Wesentlich ist allerdings, dass strengste Diät eingehalten wird. Jede Überlastung des Magen-Darm-Trakt es führt unweigerlich wieder zu Durchfällen, was auch nach Wochen noch so sein kann. Also ganz wichtig ist absolute Nahrungspause ,nur Tee mit Zucker ,Zwieback ,Brezeln ,Bananen und sonst gar nichts. Natürlich nach einigen Wochen eine Kontrolle des Stuhls ob der Campylobacter beseitigt ist. Der Körper hat hier sehr gute SelbstHeilungskräfte.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an. Vielen Dank ***** *****ürmann

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Das heißt, selbst wenn ich in den nächsten Wochen nochmal Durchfälle bekomme muss ich nicht gleich von einem Rückfall ausgehen? Was wäre, wenn die blutigen Durchfälle wieder anfangen?
Kann ich sonst noch etwas tun, um meinem Körper bei der Heilung zu helfen? (Zb. Probiotika) Ich fühle mich nämlich sehr mitgenommen.Vielen Dank ***** ***** Grüße
K.P.

Erneut auftretenden Durchfälle haben fast ausnahmslos mit DiätFehlern zu tun. Man kann nicht genug betonen wie wichtig das Einhalten einer entsprechenden Diät ist.Der erneute Durchfall würde keinen Rückfall bedeuten. Er bedeutet eine noch unzureichende Ausheilung und Überlastung des durch den Infekt geschädigten Darmes. Zur Unterstützung ist es nützlich so genannte Elektrolytpräparate wie zum Beispiel EloTrans zusätzlich zu nehmen. Andere Präparate Perenterol oder Omni flora haben nur einen unsicheren Effekt.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an. Vielen Dank ***** *****ürmann

Dr. Schürmann und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.