So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 5096
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Habe seit ein paar Tagen vermehrt an Armen und Oberschenkeln

Diese Antwort wurde bewertet:

Habe seit ein paar Tagen vermehrt an Armen und Oberschenkeln sehr viele winzige neue Hämangiome entwickelt, nach der Pfizer Impfung am 20.4., war im Krankenhaus und es wurde Blut abgebommen, Thrombozytenzahl war 2x unauffällig. Die Kopfschmerzen, vermehrt nachts, wurden Nackenverspannungen zugeschrieben.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 54 Jahre, weiblich, seit 27.4. 4mg Sirdalut abens und 1 1 Mexalen 400mg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Hatte am 15.4. osteopathie Behandlung wo Halswirbel 3 von Blockade befreit wurde, danach auch starke Nackenschmerzen, aber das war vor der Impfung

Guten Tag,
Ich bin Dr. Schürmann, Internist mit über 30 Jahren Berufserfahrung und werde mein Bestes tun um auch Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Könnten Sie bitte ein Foto dieser Hautveränderungen hier hochladen?

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Datei angehängt (ZP7722G)
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Habe das Foto gesandt!

Vielen Dank. Es kann sich um flohstichartige Einblutungen (Petechien) handeln. Nachdem ein Abfall der Thrombozytenzahl ausgeschlossen wurde, handelt es sich um eine Funktionsstörung der Thrombozyten. Als Ursache kommen Autoimmunerkrankungen (Vaskulitits) und vorausgegangene Infekte in Betracht. Als Nebenwirkung von Cominarty wurde das Problem noch nicht beschrieben.

Es ist eine spontane Bessserung innerhalb weniger Tage zu erwarten. Gelegentlich wird zur Unterstützung Kortison gegeben. Um die Entscheidung zu einer eventuellen Therapie treffen zu können, sollten Sie sich bei einem Hautarzt vorstellen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an. Vielen Dank ***** *****ürmann

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Vielen Dank, ***** *****äre keine weitere Blutabnahme im Moment nötig?

Ich würde zur Sicherheit die Thrombozyten in ca. 1 bis 2 Wochen noch einmal beim Hausarzt kontrollieren lassen.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Frage nur weil Petechien in Zusmmenhang nit Sinusthrombosen nach Covid Impfung genannt wurden, aber sie auch durch Stress und als Art Allergie nach einer Infusion auftreten können? Danke

Sinusvenenthrombosen nur nach der Astra Impfung und wie gesagt , Petechien sind keine bisher beschriebene Nebenwirkung der Cominarty Impfung. Stressfaktoren können eine Rolle spielen.

Dr. Schürmann und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.