So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 35068
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Tag, habe seit 1997 Alpha-Gal. Nun möchte ich mich

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, habe seit 1997 Alpha-Gal. Nun möchte ich mich gegen Covid19 impfen lassen. Anfragen meinerseits an meine Hausärztin, Helios Hautklinik, Kassenärztliche Vereinigung, Fa. Biotech, RKI, ob die angebotenen Impfstoffe möglicherweise eine Anaphylaxie auslösen können, blieben unbeantwortet. Wer kann mir diese Frage beantworten und oder wie soll ich mich verhalten. Ich bin ratlos und habe natürlich Angst vor extreme Impfreaktion. Lieben Dank im voraus und einen schönen Sonntag, MfG B. Kluth
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich bin 60 Jahre, weiblich und ausser Nahrungsergänzungsmittel nehme Pantoprazol und Ibuprofen sporadisch. Ich leider unter div. Arthrose. Und habe 2020 deshalb eine Tep rechts erhalten.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Knoten Schilddrüse, Grauer Star derzeit regelmäßig zur Kontrolle. Ebenso rechts Kontrolle HalssCustomer: Chat is completed

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Jeder Impfstoff kann eine Anaphylaxie auslösen, AstraZeneca tut das etwas öfter als die mRNA Impfstoffe. Eine Erkrankung würde Sie deutlich mehr gefährden und ist sehr viel wahrscheinlicher als eine Anaphylaxie, so dass ich impfen würde.

Wegen der immer bestehenden Anaphylaxiegefahr wird man ja je nach persönlicher Gefährdung 15 bis 30 Minuten unter Bereithalten der Therapie nachbeobachtet.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Vielen Dank zunächst einmal. Würde in meinem Fall dann eher biontech geimpft? Und bin ich ein Risikopatient mit meinem Krankheitsbild? Sind in den Covid19 Impfstoffen auch tierische Gelatine vorhanden?. Im nächsten Jahr müsste ich alle Impfungen auffrischen. Wäre es empfehlenswert hierzu zum Vortesten in die Hautklinik zugehen? Ich hatte zuvor vergessen, ich habe auch eine Histaminintoleranz und war wegen Austestung der Schmerzmittel in der Hautklinik. Hat dies auch eine Relevanz bei der Covid Impfung? Meine Allergien schränken mich bei der Auswahl meiner Lebensmittel ein. Aber man gewöhnt sich an das Ausschlussverfahren :) Bei den Medikamenten bin verunsichert. Für Ihre Antwort Danke ***** ***** Lg Kluth

Man kann beides impfen, ich würde BioNTec vorziehen. Gelatine ist in keinem der Impfstoffe vorhanden. Risikopatientin sind Sie dadurch nicht.

Ein Alpha-GAL Syndrom erfordert keine Impftestung in einer Hautklinik, weil die betreffenden Impfstoffe keine kritischen tierischen Bestandteile enthalten. Auch die Histaminintoleranz ist nicht maßgeblich.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.