So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 35155
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, ich habe seit 2 Wochen entzündete Zungenmandeln. Ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe seit 2 Wochen entzündete Zungenmandeln. Ich war bisher 3 mal beim Arzt. Beim ersten Mal habe ich ein pflanzliches Arzneimittel erhalten und bin dann nach 3 Tagen wieder zum Arzt (mit einer Verschlimmerung). Beim zweiten Mal habe ich ein Antibiotikum erhalten und bin dann nach 4 Tagen wieder zum Arzt, weil die Symptome nur minimal besser wurden. Beim dritten Mal (diese Woche Montag) hieß es dann, ich solle mich noch ausruhen. Und bis Do/fr ist es spätestens vorbei. Mir geht es an sich besser, jedoch ändert sich an der einen Stelle am Hals einfach nichts. Ich habe keinen gaumenmandeln seit 2017 mehr, da diese chronisch entzündet waren. Ist es denn normal dass ich nach 14 Tagen ausruhen, Gurgeln, orthomol, Tee trinken etc inkl Antibiotikum, immer noch Beschwerden habe?
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 28, weiblich und mittlerweile keine Medikamente mehr
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Vorerst nicht
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Bzw würde mich natürlich interessieren, was ich nun tun soll? Ich will endlich wieder ganz gesund werden.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Nein, das ist nicht normal. Welche Beschwerden haben Sie genau?

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Es fühlt sich im Hals immer noch stechend und ‘kalt’ an. Zusätzlich ist mein Energielevel immer noch ziemlich gering. Ich bin die letzten beiden Tage mal 20 Minuten spazieren gegangen und danach ‘pocht’ der Hals wieder etwas mehr. Ich spüre zwar, dass die Entzündung deutlich geringer ist, jedoch eben relativ punktuell bemerkbar immer noch vorhanden. (Hptsl. Rechts).
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Achse und als Antibiotikum hatte ich ceforux Basics 500mg. Das hab ich 6 Tage lang (da 12 Tabletten) bis diese Woche Dienstag genommen

Es ist nicht davon auszugehen, dass noch eine bakterielle Entzündung vorliegt; das sollte man mittels einer Blutentnahme klären (Blutbild, Entzündungswerte). Entweder besteht noch ein Reizzustand, oder es war nie eine Infektion sondern ein unbemerkter Reflux und Säureschaden (tritt recht häufig auf). Wenn das Blutergebnis unauffällig ist, schlage ich darum eine Säureblockade (z. B. Omeprazol 20 mg 30 Minuten vor dem Frühstück) vor, die dann nach ca 2 Wochen zur Beschwerdefreiheit führen müsste. Falls nicht, sollte der HNO- Arzt den Bereich mal spiegeln.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.