So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A Stein.
A Stein
A Stein, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 673
Erfahrung:  Angestellter Arzt
102819083
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
A Stein ist jetzt online.

Hallo ,mir sind am MRT leberhemangiöma diagnostiziert, ist

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ,mir sind am MRT leberhemangiöma diagnostiziert, ist es normal das ich deswegen die Schmerzen habe?
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Frau,48 und ich nehme nur Jodid für Schilddrüse und Atorvastatin 10 mg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Ich hatte corona im November ,ob das auch wichtig ist

Sehr geehrte Kundin von Justanswer,

ich freue mich,Ihnen hier beratend zur Seite stehen zu dürfen

Leberhämangiome können Schmerzen versursachen, aber welcher Art sind die Schmerzen denn ,Die Sie verspüren und seit wann und wie lange treten Sie auf?

Vielen Dank für die Beantwortung der Rückfrage im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen

A.Stein

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Antwort,
Seid Ca 2 Wochen habe ich diese Schmerzen.Die Schmerzen sind nicht besonders Stark aber schon gut bemerkbar. Die Schmerzen befinden sich unter die Rippen auf die rechte Seite. Es fühlt sich sowie ein Druck oder sowie irgendwas "sticht" dort .
Meine Ärztin meint das die Hämangioma nicht weh tun.
Dadurch das ich keine Info von die Ärztin bekommen hab ,ob ich das weiter kontrollieren soll oder ob ich gegen diese Schmerzen was nehmen oder unternehmen soll, wende ich mich an Sie .
Im Anhang finden Sie mein Befund
Mit freundlichen Grüßen
V.Zijan

Sehr geehrte Kundin,die Aerztin ist sich ziemlich sicher ,dass es sich im Haemangioeme,also BLutschwemmchen in der Leber handelt.Diese werden als gutartig und harmlos beurteilt. Andere Raumforderungen würden zu einer Anspannung der Leberkapsel führen und somit zu Schmerzen. Das heisst,dass sich im MRT keine Erklärung für Ihre Schmerzen,die Gott sei Dank nur leichtgradig sind,findet läßt.

Ich stimme Ihrer Aerztin also zu.

Wenn Die Schmerzen zu ertragen sind,würde ich keine Schmerzmedikamente einnehmen,da diese gerade die Leber schädigen könnten.

Halten die Schmerzen aber viele Monate an,so würde ich in circa einem halben Jahr eine Kontrolle mit Ultraschall und gegebeneflls mit einem weiteren MRT durchführen lassen.

Ich hoffe ,ich konnte Ihre Frage hiermit beantworten.

Falls Sie noch Rückfragen an mich haben ,stehe ich Ihnen gerne weiterhin zur Verfügung. Wenn dem nicht so sein sollte ,würde ich mich über eine positive Bewertung meiner Antwort sehr freuen.

Machen Sie es gut !

Mit freundlichen Grüßen

A.Stein

A Stein und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Vielen Dank

Gern geschehen!

Ich wünsche Ihnen einen sonnigen Feiertag!

Mit freundlichen Grüßen

A.Stein