So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 35151
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo und Guten Morgen. Ich bin verzweifelt - seit Monaten

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo und Guten Morgen . Ich bin verzweifelt - seit Monaten leide ich unter ständiger Übelkeit , egal was ich esse oder trinke . Habe schon Magenspiegelung und urologische Untersuchung , Torax-CT , Kardiologe und Lungenarzt , HNO und Hausarzt hinter mir - keine Diagnose . Nehme mittlerweile 4-6 Vomex A Tabletten täglich um wenigsten einigermaßen erträglich den Tag zu überstehen . Habe dabei auch ständig Schmerzen im Brustbereich , die ich mit Ibuflam 600 zu kompensieren versuche . Die Tage werden langsam unerträglich - und mein Hausarzt zuckt nur mit den Schultern und weiß nicht was er machen soll ! ! Kann mir bitte irgend jemand weiterhelfen und mir sagen wohin ich mich noch wenden kann ! ?? Vielen Dank für eine Rückantwort ! ****** JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen. Customer: Bin 58 Jahre , weiblich und nehme täglich : JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte? Customer: Nehme täglich :

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Auf keinen Fall sollten Sie so viel Vomex nehmen, und schon gar nicht über längere Zeit! Der Wirkstoff kann nach dieser Zeit selbst Übelkeit hervorrufen, dazu Sehstörungen, erweiterte Pupillen, Verstopfung, ein beschleunigter Herzschlag sowie Fieber. Es kann zu Erregungszuständen, gesteigerten Reflexen und Wahnvorstellungen kommen. Durch eine Überdosierung ausgelöste Krämpfe und Atemstörungen können bis zur Atemlähmung und zum Herz-Kreislauf-Stillstand führen, darum ist hier allemal Vorsicht geboten.

Ibuflam übersäuert den Magen und sollte durch Paracetamol ersetzt werden, und wenn der Kardiologe nichts gefunden hat, sollte der Orthopäde nachforschen, was den Brustschmerz verursacht.

Da es sein kann, dass Vomex selber die Übelkeit auslöst (Beipackzettel!), und sich darum Ihr befinden verschlechtert, je mehr Sie nehmen, sollte es sofort ausgeschlichen (jeden Tag eine weniger) und z. B. durch Iberogast oder MCP ersetzt werden. Dann sich bitte zum Neurologen überweisen lassen, weil auch im Gehirn Übelkeit ausgelöst werden kann.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Beim Neurologen war ich auch schon , der sah aber " keinen Handlungsbedarf " ! Ich habe mittlerweile sowieso das Gefühl , daß mich keiner der sog. Fachärzte wirklich ernst nimmt ! Ich versuch's halt jetzt mal mit Paracetamol und Iberogast . Irgendwann mal führt dann wohl der Weg halt bloß noch entweder in die Klappse oder an's Ende ......

Das sind aber reichlich Pillen!

Kleine Bonusantwort: Pantoprazol kann Übelkeit auslösen: Auslassversuch! Vitamin D- Überdosierung ausschließen. Duloxetin ausschleichen (verursacht Übelkeit!) und evtl. ersetzen. Hier ist der Hausarzt zur Unterstützung wichtig.

Alles Gute.