So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 4140
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Ich wohne in Pfaffenhofen a.d.Ilm und bin eine extrem

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich wohne in Pfaffenhofen a.d.Ilm und bin eine extrem Allergikerin, seid vielen Jahren in 70% Erwerbsunfähigkeitsrente.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Meine Frage wann kann ich mich mit dem Impfstoff Johnson&Johnson Impfen lassen und wo kann ich mich dafür Registrieren ? Ich brauche für jede Impfung eine volle absicherung, da ich nicht sagen kann ob ich nach der Impfung nicht wieder ins Koma falle wie es schon mehrmals passiert ist.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Ich werde im nächsten Monat 64 Jahre und bin Weiblich.

Guten Tag,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Können Sie genauer schreiben, welche Allergien Sie haben und wie die Reaktionen waren?

Wenn ich Sie richtig verstehe, haben Sie bereits auf frühere Impfungen mit Bewusstlosigkeit reagiert? Wurde das näher abgeklärt, woran das lag, Trägersubstanzen oder die Impf- Medikamente selbst?

Es gibt recht gute Empfehlungen bezüglich der Coronaimpfung für Allergiker. Ich schreibe Ihnen dann im Laufe des Abends ausführlich.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ich wurde bei einer HWS-OP durch Fräßen von Titanmaterial in meinem Körper zum extrem Allergiker. Ich bin in eine Kreuzallergie nach der HWS-OP von Latex und Titan in ein sechsstündiges Koma gefallen.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ich will nur von Ihnen wissen ob es für mich ein Risiko gibt wenn ich zur Corona Impfung gehen muss und ob es da besser ist nur eine Impfung bei mir zu machen und das mit dem Johnson & Johnson Impfstoff, da ich seid dieser Allergie eigentlich auf alles reagiere .Es ist egal ob Kontrastmittel, ich habe nach einen Katzenbiss eine Kombi Impfung, Wundstarrkrampf, Difterie und Keuchhusten, seitdem habe ich Asthma. Was soll das alles ?

Vielen Dank. Vielleicht haben Sie Verständnis dafür, dass bei mir gerade viel Arbeit anliegt und ich nicht alles sofort machen kann. Wir Ärzte hier gehen unseren normalen beruflichen Tätigkeiten nach und antworten sobald wir können. Die Werbung, dass jede Frage in 10 Minuten beantwortet wird, ist also nicht zutreffend. Diese kommt aus den USA, wo aufgrund von hohen Fragenaufkommen Hauptamtliche tätig sein können. Wir können Sie leider nicht ändern. Daher darf ich Sie also um angemessene Geduld bitten.

Ich bin Fachärztin und beantwortet diese Fragen nach besten Wissen und Gewissen. Um ihre Situation einschätzen zu können, habe ich Ihnen diese Fragen gestellt. Die Antworten helfen mir sehr weiter. Ich schreibe Ihnen später. Es kann 1 bis 2 Stunden dauern. Mit freundlichen Grüßen

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ich muss auch dazu sagen dass ich früher als Chirurgische Intensivschwester gearbeitet habe und wie Sie wissen trägt man bei Sterilen Verbandswechsel immer immer Sterile Latexhandschuhe tragt. Darum kann ich mir auch nicht Vorstellen wie so etwas passieren kann bei meiner eigenen HWS-OP.

Vielen Dank. Ein Latexallergie kann leider jeden treffen, und Menschen, die viel Kontakt zu Latex haben, sind mehr gefährdet. Deswegen werden heute oft nur noch Nitril- und Vinylhandschuhe verwendet. Die Latexallergie vom Typ I gehört mit zu den bedrohlichsten Allergien, da sich hier relativ leicht eine Anaphylaxie entwickelt. Dass man diese nicht im Begriff bekommt und Sie 6 Stunden bewusstlos waren, ist allerdings sehr ungewöhnlich. Von Titan heißt es, daß es keine Allergien auslösen kann. Es gibt aber die Titanunverträglichkeit, die das Immunsystem in Mitleidenschaft zieht und daher ist gut vorstellbar, daß sie Allergien komplizierter bzw. schwerwiegender machen kann. Eine definierte Allergie ist beim Titan sehr selten aber möglich.

https://www.imd-berlin.de/fachinformationen/diagnostikinformationen/titan-unvertraeglichkeit.html

https://www.imd-berlin.de/fileadmin/user_upload/patienteninformationen/de/allgemeine_patienteninformationen/Titanimplantate.pdf

Jedenfalls ist bei Ihnen die Situation nicht einfach und es ist Vorsicht geboten. Inzwischen ist klar, dass die schweren Allergien bzw. anaphylaktischen Reaktionen meist durch die Träger-und Hilfsstoffe im Impfstoff ausgelöst werden. Diese gibt es Auch beim Impfstoff von Johnson & Johnson. In der Studie wurde keine schwere Allergie beobachtet, danach jedoch schon, wenn auch weniger als bei den anderen Impfstoffen. Daher ist auch hier Vorsicht geboten.

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/121576/FDA-Zulassung-Was-den-Johnson-Johnson-Impfstoff-von-den-anderen-unterscheidet

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/121943/SARS-CoV-2-Impfstoff-von-Johnson-Johnson-in-der-EU-zugelassen

Das RKI hat eine Empfehlung entwickelt, wie man mit Allergikern bei der Impfung umgeht:

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/Flowchart_Allergieanamnese.pdf?__blob=publicationFile

Bei Ihnen ist die Situation so selten, dass sie hier nicht einzuordnen ist. Ich würde Sie jedoch mindestens unter schweren Allergien in der mittleren Gruppe sehen. Wenn Sie sich impfen lassen, dann muss dies im Notfallbereitschaft geschehen mit einer Nachbeobachtungszeit von mindestens einer halben Stunde. Sie schreiben ja, dass Sie jetzt auf praktisch alles reagieren.

Insofern empfehle ich Ihnen, dass nach genauer zu klären, bevor Sie sich einen Termin geben lassen.

Die verlinkten Texte können Sie lesen, wenn Sie einen Doppelklick auf die linke Seite machen.

Ich schreibe weiter im nächsten Kästchen.

Bei früheren schweren Allergien besteht die Möglichkeit, sich vor der Impfung an die Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie für nähere Abklärung zu wenden. Die Kontaktdaten finden Sie ganz unten.

https://dgaki.de/wp-content/uploads/2021/01/Impf_info_A4_web_neu.pdf

https://www.allergieinformationsdienst.de/aktuelles/schwerpunktthemen/coronavirus/impfen-gegen-covid-19.html ca. in der Mitte

Das RKI macht Blutanalysen, um den am besten geeigneten Impfstoff herauszufinden. Fragen Sie bitte auch danach.

Wenn Sie von dieser Seite Empfehlungen bzw. Bestätigung bekommen, dann wird man Ihnen auch ggf den Zugang zum Johnson & Johnson Impfstoff erleichtern.

Offizielle Kontraindikationen für die Impfungen sind in der EU nur bekannte Allergien auf Inhaltsstoffe der Impfung, aber man kann selbstverständlich immer ein erstes Mal reagieren. Das ist nie sicher vorhersagbar und kann auch schon bei der 1. Impfung eintreten.

Hier noch einige Informationen zu den Allergien auf die Impfungen. Wenn Sie Krankenschwester sind, können die Texte für Sie gut verständlich sein.

https://www.apotheken-umschau.de/krankheiten-symptome/news_773453.html

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/peg-als-ein-anaphylaxie-ausloeser-nach-covid-impfung-bestaetigt-124884/seite/2/

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/peg-als-ein-anaphylaxie-ausloeser-nach-covid-impfung-bestaetigt-124884/

https://www.pei.de/DE/newsroom/positionen/covid-19-impfstoffe/stellungnahme-allergiker.html

Das Geschehen ist kompliziert und ich verstehe, dass Sie es gerne einfach hätten. Bitte nehmen Sie sich die Zeit, sich eingehender mit der Materie zu beschäftigen, damit Sie für sich die bestmögliche Entscheidung treffen können.

Bewerten Sie meine Antwort bitte mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen. Alternativ können Sie das Wort Danke ***** ***** nächste Zeile eintragen. Das Geld ist zwar bei Ihnen abgezogen, jedoch kommt die Hälfte davon erst bei den Experten durch eine Bewertung an. Es handelt sich um einen Verwaltungsvorgang, der Ihnen keine Kosten verursacht.

Vielen Dank. Alles Gute für Sie !

Bei Rückfragen antworte ich morgen.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Guten Abend, Sie haben die Antwort gelesen. Haben Sie noch Rückfragen oder benötigen Sie noch Zeit? Ansonsten ist es wichtig, dass Sie entweder das Wort DANKE ***** ***** nächste Zeile schreiben oder ganz oben 3-5 Sterne anklicken, damit wir die Honorarzuordnung erledigen können s.o. Bitte behalten Sie das im Blick.

Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Ich habe noch eine Frage was passiert im Körper wenn man anstatt das Titan Material zu entfernen und wieder zu erneuern nur abfräst und man dadurch in eine Latex Titan Kreuzallergie rutscht ?

Guten Abend, ich bin heute und morgen unterwegs. Ich kann Ihnen erst danach wieder schreiben. Mit freundlichen Grüßen Dr. Hoffmann.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Ich habe immer noch die gleiche Frage von letzter Woche Freitag an Sie. Leider wurde die von Ihnen noch nicht noch nicht Beantwortet, da Sie am Freitag und am Samstag weg mussten. Ich bitte um Beantwortung meiner am Freitag an Sie gestellte Frage und die ist für mich sehr wichtig.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Die Frage habe ich Ihnen am 5.5.2021 gestellt und noch nicht die Antwort von Ihnen erhalten.

Guten Abend,

es handelt sich um eine neue Frage, die eigentlich neu eingestellt werden müßte. Sie würde aber meine Rahmen hier sprengen und deshalb gebe ich Ihnen an dieser Stelle nur einige Hinweise. Ich meine, daß Sie sich am besten an Spezialisten wenden, um die genauen biochemischen Vorgänge in dem Ausmaß zu erfragen, wie Sie das benötigen. Kurz gesagt: Zum einen gibt auf Titan gibt es im Gewebe eine lokale Entzündungsreaktion, die das Immunsystem dennoch in Anspruch nimmt, es dadurch sozusagen beschäftigt ist und daher andere Belastungen nicht mehr so gut kompensieren kann, als wäre Titan nicht da. Ich denke nicht, daß es eine Kreuzallergie im eigentlichen Sinne war (dazu müssen die Allergene eine chemisch ähnliche Struktur haben), sondern daß sich die Belastungen summiert haben (noch die Narkosensituation dazu gerechnet) und deshalb die Allergie auf Latex sehr schwer ausgefallen ist, so daß man 6 Stunden benötigte, um Sie wieder zu stabilisieren.

Über die Links finden Sie einige Texte, die die biochemischen Vorgänge bei Titanunverträglichkeit beschreiben:

https://www.dbu-online.de/fileadmin/user_upload/Publikationen/Hyperreaktivitaet_von_Gewebemakrophagen_Sabine_Schuett__Volker_von_Baehr_ZWR_5_2010.pdf

https://www.zmk-aktuell.de/fachgebiete/implantologie/story/immunologische-grundlagen-der-titan-induzierten-periimplantitis__542.html

https://www.researchgate.net/publication/315046464_Titanimplantat-Unvertraglichkeit_-_Ursachen_Diagnostik_und_Therapie

Zum anderen: Wenn bei Ihnen eine der seltenen Titanallergien vorliegt, dann hatten Sie praktisch gleichzeitig die biochemischen bzw. pathophysiologische Abläufe der Allergie auf Latex und Titan, wodurch die Allergie intensiver / bedrohlicher wurde, mit dem gleichen Ergebnis, daß es so lange dauerte, Sie zu stabilisieren. Dies sieht im einzelnen so aus:

https://www.biologie-seite.de/Biologie/Anaphylaxie

https://www.ecarf.org/info-portal/allgemeine-allergie-infos/was-passiert-bei-einer-allergie-in-meinem-koerper/ Typ I Allergie

https://www.unispital-basel.ch/fileadmin/unispitalbaselch/Departemente/DAKU/An%c3%a4sthesie/anaesthesiepflege_nds/Diplomarbeiten/2010_bis_XXX/Anaphylaxie_in_der_An%c3%a4sthesie.pdf

devline.medunigraz.at Akuttherapie der Anaphylaxie - Diplomarbeit von Fabian Konrad, finden Sie über google

Sie können bei den Autoren der Artikel oder beim IMD in Berlin und beim Ganzimmunlabor in Mainz nachfragen. Was Sie erlebt haben, hat Seltenheitswert, daher ist das für Immunologen normalerweise von Interesse. Inwieweit sind Sie bis jetzt schon bei Immunologen vorstellig geworden ?

https://www.imd-berlin.de/service-kontakt/service-kontakt/ansprechpartner.html

https://www.ganzimmun.de/service

Mit freundlichen Grüßen Dr. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 3 Tagen.
Ist das auch normal dass man nach einer Latex-Titan Allergie auch eine Kontrastmittelallergie entwickelt. So wie bei mir passiert ist ?

Das Immunsystem wird nach Entwicklung einer Allergie anfälliger, so daß es leichter dazu kommt, daß sich weitere Allergien entwickeln, ohne daß es Kreuzallergien sind. Daher würde ich sagen: nicht normal, aber durchaus nachvollziehbar.