So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 5096
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Hallo! Ich bin 29 Jahre alt und habe zwei Kinder. Eines

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo! Ich bin 29 Jahre alt und habe zwei Kinder. Eines davon stille ich noch. Außerdem habe ich PCO. Am Faschingsdienstag war ich beim Osteopathen und der meinte meine Leber und mein Dickdarm sind verspannt. Ich hatte jedoch keine Probleme. Nach einer Woche dann hat es aber mit Blähungen, leichten Sodbrennen und völlegefühl Also aufgeblähtem Bauch begonnen. Die Blähugen haben auch sehr unangenehm gerochen. Mit Omni biotic ist es dann der unangenehme Geruch besser geworden. Das aufgebläht sein wurde auch besser. Jedoch habe ich nach dem Essen immer wieder einen Blähbauch gehabt. Das caricol gastro hat mir immer gut getan und geholfen und verdauungstropfen nach dem Essen. Diesen Samstag hatte ich dann beim bücken starke Schmerzen im oberbauch und im Rücken. Ich hab vorher Kuchen gegessen und dann zum putzen begonnen. Ich habe mich dann hingelegt und dann wurde es besser. Am Sonntag und Montag hatte ich keine Probleme außer das aufgebläht sein. Das ist aber am Morgen weg und erst nach dem Mittagessen wieder da. Am Montag war ich bei der Hausärztin. Die hat mich abgetastet und meinte für sie kommt es vom Magen her. Ich soll käsepappeltee trinken und auf säurehaltiges essen verzichten. Wenn es nicht besser wird dann soll ich magensäurehemmende Tabletten nehmen. Gestern war wieder alles gut. Jedoch habe ich am Vormittag Obst gegessen und ein joghurt und nach dem Mittagessen wie ich mich gebückt habe um die Schuhe meines Kindes anzuziehen hat es wieder mit Schmerzen begonnen. Diesmal aber nur der oberbauch. Ich habe dann ein pantoloc 20mg genommen. Damit wurde es etwas besser. Jedoch hatte ich immer noch ein leichtes brennen und ein Druckgefühl in den mitte vom oberbauch und habe dann am Abend ein basenbad genommen und eine bullrich heilerde getrunken. Nach der heilerde hatte ich keine Probleme mehr. Heute in der Früh war aber mein stuhlgang grau. Kann es von der heilerde sein? Im Internet steht es könnte ein Tumor der Bauchspeicheldrüse sein. Ich mache mir jetzt Sorgen. Lg
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 29 Jahre, weiblich, bullrich heilerde, omni biotic, caricol gastro und verdauungstropfen. Nicht Raucherin
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Nein

Guten Tag,
Ich bin Dr. Schürmann, Internist mit über 30 Jahren Berufserfahrung und werde mein Bestes tun um auch Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Von der Symptomatik und vom zeitlichen Ablauf her, ist der Ansatz mit Pantoloc 20 1x1 tgl. sehr erfolgversprechend. Ich würde hier konsequent fortfahren und dazu auf geeignete Ernährung achten: Kein Weisswein, keine Süssigkeiten, nichts Fettes, keine Fruchtsäfte.

Entfärbter grauer Stuhlgang kann tatsächlich auf einen Bauchspeicheldrüsentumor hinweisen. Gleichzeitig müsste man eine Gelbverfärbung der Augäpfel bemerken, was bei Ihnen nicht vorzuliegen scheint. Ein Ultraschall des Oberbauchs sollte der Vollständigkeit durchgeführt werden. Die Entfärbung wird aller Wahrscheinlichkeit an der Heilerde liegen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an. Vielen Dank ***** *****ürmann

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Wenn der graue stuhl einmalig war sollte ich trotzdem zum Ultraschall?

Der Ultraschall gehört bei Oberbauchbeschwerden ganz einfach immer dazu.Es geht auch um die Gallenwege.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Hallo! Ich bin jetzt im Spital weil ich gestern so starke Schmerzen hatte. Heute haben sie mir einen 6mm großen Gallensteine entfernt. Sie meinten nur ich soll nach 2-3 Monaten die ganze Gallenblase entfernen weil es oft Probleme macht. Ist das wirklich notwendig? Derzeit stille ich übrigens noch.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Sie haben mir den Gallengang etwas erweitert und gemeint ich habe viele kleine Steine im Gallengang

Die Entfernung der Gallenblase ist in der Regel sinnvoll, weil in der Gallenblase immer wieder neue Steine entstehen werden, die dann wieder zu Verschlüssen in den Gallenwegen führen werden. Der Eingriff ist relativ klein und wird laparoskopisch durchgeführt.

Ich würde das also auch befürworten.

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.