So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 35083
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe eine Autoimmunkrankhei (Gougerot

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, ich habe eine Autoimmunkrankhei (Gougerot Sjoegren) und meine 1. Biontech-Pfizer Vaccination bekomme. Genau vor einer Woche und seither sehr starke Nebenwirkungen,d.h. einen sehr schmerzhqften Rheumaschub, Erbrechen, Fieber, Schuettelfrost und fuehle mich krank. Dank starker Schmeremedikam
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Alter 66, weiblich, seit gestern, bis die Schmerzen abklingen nehme ich OxyNormOro 10 mg und Predisnolone (ich lebe in Frankreich)
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Ich habe ein Schilddruesenmedikament und aufgrund meiner Autoimmunk. Syndrom Renaud, Siccasyndrom, viele Allergien , rheumatische Probleme usw. Mrine Frage: hilft die Coronaimpfung in meinem Fall, ich hzbe jetzt schon Angst vor der 2..

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Ja, Ihre Impfung wird helfen, aber versuchen Sie bitte, mit so wenig Kortison wie möglich auszukommen! Es wurde häufiger berichtet, dass Rheumapatienten nach der Impfung einen Schub bekommen haben; das wundert auch kaum, denn das Immunsystem wird durch die Impfung ja sehr herausgefordert.

Ich hoffe, dass Sie beim nächsten Mal deutlich weniger Nebenwirkungen bekommen! Leider haben wir kein Erfahrung mit Mischen von Impfstoffen, darum kann ich inne nicht guten Gewissens empfehlen, nun einen anderen verwenden zu lassen. Aber vielleicht diskutieren Sie mit Ihren Ärzten, ob man das 2. Mal z. B. AstraZeneca impft, das in Ihrem Alter ja meist gut verträglich ist.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Danke ***** ***** Antwort, sie ist hilfreich

Das freut mich! Für eine freundliche Bewertung bitte ganz nach oben scrollen. Danke.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.