So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 35121
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Frau Doktor, Vielleicht erinnern Sie sich, vor einigen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hey Frau Doktor,
Vielleicht erinnern Sie sich, vor einigen Wochen hatte mein Vater doch diese Atemnot, drück auf der Brust, er hat Diabetes, herzinsuffizienz, etc
Nun ist er seit einer Woche im. Kh, mit einem. Broncho pulminalen Infekt, hat eine Woche Antibiose bekommen und seit heute nacht mit sepsis auf intensivstation, zudem lässt er täglich 7 Liter Wasser ca. Ich sorge mich sehr, vor allem wenn er trotz Antibiose eine sepsis bekommen hat.Können Sie mir bitte sagen wie die Chancen stehen und kann die Sepsis heute mit der vermuteten urosepsis von vor 1 Monat zu tun haben. Den Befund füge ich bei. Leider wusste man heute auf der intensiv nicht mal dass er dort vor 4 Wochen den Verdacht hatWas sollte man nun mit ihm tun .Ich sorge mich so sehr :(((((!!Herzliche Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Huhu Frau Doktor, hier nochmal der Brief von Sonntag, da sind bereits crp, billi und leukos erhöht, auhx da steht wieder VA. Urosepsis und af und Hf zu hoch. Da hatte man das doch schon diagnostizieren können /müssen und nicht nach Hause schicken lassen oder? Es geht namloch gerwde darum dass wir überlegen ob er in ein anderes kh kommt.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Das steht da bei den VORErkrankungen, die man in der Kartei hatte! In diesem Befund gibt es überhaupt keinen Hinweis auf akute Urosepsis. Außerdem verstehe ich die Frage nicht, weil das stand, dass man den Patienten zur Diagnostik aufnehmen wollte, er aber nach Hause wollte....

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Ja aber von dieser vorerkrankung weiss keiner was. Er wollte aus Angst nach Hause. Inzwischen ist er seit 1 Woche da, seit 1 tag auf intensiv und hat seit heute eine sepsis.. Die Ärzte wissen aber nicht vorher, hatte vorhin ein CT scan. Und am meisten Sorgen macht mir, dass er diese trotz Antibiose bekommen hat :(

Man kann und wird die Antibiotika wechseln, da die ersten nicht gegriffen haben, dann hat Ihr Vater gute Chancen. Man wird auch herausfinden, woher diese Sepsis kommt, indem man einfach alle, Organsysteme untersucht.

Aus Angst nach Hause zu wollen, ist nun wirklich der schlechteste Grund! Die Ärzte und das Krankenhaus hatten gar kein Recht, ihn einfach da zu behalten, und mit Sicherheit keine Zeit für lange Diskussionen. Darum können Sie dem Krankenhaus nun wirklich keinen Vorwurf machen! Man wird Ihrem Vater jetzt sicher fachgerecht helfen.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Man hat es ja gewechselt als er auf die intensiv kam und bis jetzt ist der Blutdruck immer noch gering. Weiterhin holt man viel Wasser aus ihm raus und trotz CT weiss man nicht wo die sepsis her kam und warum die auf dem Zettel stand

Infektionen kann man ja im CT nicht sehen, aber zum Glück dennoch behandeln.