So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 35155
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Welchen medizinischen Sinn macht es ,psychosomatische

Diese Antwort wurde bewertet:

Welchen medizinischen Sinn macht es ,psychosomatische Beschwerden mit einen Beta Blocker zu behandeln ?
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Danke für die Antwort
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Nein

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Wenn diese Probleme in innerer Unruhe bestehen, ist das sinnvoll. Betablocker fahren das vegetative Nervensystem runter und senken den Puls, was dann auch die Psyche beruhigt, ohne müde oder gar süchtig zu machen.

Darum nehmen Medizinstudenten gern Betablocker gegen Prüfungsangst :-)

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Mein Hindergrund der Frage ist folgender ,psychosomatische Beschwerden sind für mich , wie ein Ankommen des Körpers an seiner Belastungsgrenze, das heisst für mich ,die Psyche rebelliert bei den Menschen gegen die Belastung zum Beispiel im Beruf . Wenn aber jedzt ein Beta Blocker eingesetzt wird , wird dadurch die Situation des Psychisch kranken Menschen nicht noch verschlimmert?

Nein, wie ich eben erklärte, durch Abschirmung der Psyche durch Runterfahren des Vegetativums verbessert.

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Stellen sie sich bitte folgendes vor ,ich arbeite viele Jahre schwer als Möbelmonteur, zum Schluss muss der Blutdruck eingestellt werden ,was meine Ärztin nicht gesehen hat ,der Blutdruck gehörte zu psychosomatischen Beschwerden. Das was sie dann macht ist verheerend für mich ,sie setzt einen Beta Blocker ein ,da ein Beta Blocker genau die von ihnen beschriebenen Eigenschaften hat ,konnte ich danach nicht nur meine schon schwere Arbeit fortführen ,sondern ich konnte das Arbeitspensum sogar noch steigern.
Das Ergebnis ,schwere Depression. Das heisst ,wir haben hier ein erprobtes Medikament ,und durch einen
Zweifelhaften Einsatz ,ein zerstörtes Leben .Das ist Leistungssteigerung auf Rezept, das ist Doping !
Ich kann nicht verlangen das Sie dazu antworten ,aber vielleicht kurz eine Meinung ,danke

Ich verstehe Ihren Zorn, aber so ist das nicht. Der Betablocker BERUHIGT, macht aber nicht leistungsfähiger, im Gegenteil: Man kann unter Betablockade nicht" Gas geben", weil man den dafür nötigen Adrenalinschub verhindert. Dazu senkt er nicht nur den Puls, sondern auch den Blutdruck und schützt vor Herzinfarkt.

Doping verursacht das Gegenteil.

Vielleicht sollten Sie darüber noch ein bisschen nachlesen.

Alles Gute und danke für eine freundliche Bewertung meiner Hilfe am Wochenende.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.