So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Markus Landinger.
Markus Landinger
Markus Landinger,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1724
Erfahrung:  Facharzt at Praxis Kommedico
103639383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Markus Landinger ist jetzt online.

Meine Diagnose lautet: Anteromediale Gonarthrose im linken

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Diagnose lautet: Anteromediale Gonarthrose im linken Knie.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Männlich, 82 Jahre, es wurde eine Spritze mit Eigenblutserum und Cellular Matrix vorgenommen. Meine Frage,wie ist ein Linderungsverlauf , also Schmerzrückgang zu erwarten?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Die 1. von 3 Spritzen wurde am 19. 4. verabreicht.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ich bin Orthopäde und Unfallchirurg und möchte Ihnen gerne weiterhelfen.
Ich melde mich mit einer ausführlichen Antwort noch heute bei Ihnen! Bitte haben Sie noch etwas Geduld!

Markus Landinger und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.

So, nun habe ich Zeit, Ihnen zu antworten.
Die Wirkung dieser Injektionen setzt sehr zeitverzögert ein und eine Schmerzfreiheit ist hier erst nach 8-12 Wochen nach der letzten dieser drei Injektionen zu erwarten.
Die Wirkung setzt sich direkt aus einer Verbesserung der Gleiteigenschaften der Gelenkpartner und einer Wirkung über sogenannte Zytokine und Wachstumsfaktoren aus dem Eigenblutserum zusammen. Da diese Wirkung über Botenstoffe vermittelt wird, dauert es relativ lange, bis eine Besserung beginnt.
Sie dürfen gerne noch Rückfragen zum Thema stellen, ich antworte Ihnen gerne! Schreiben Sie hier einfach weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Sehr geehrter Herr Dr. Landinger,
Sie haben mir mit Ihren Ausführungen sehr weiter geholfen. Ich wollte die Therapie meines Orthopäden nicht infrage stellen, es ging mir nur um eine 2. Meinung. Ich habe nicht viel mit Krankheiten zu tun, daher war ich erschrocken, dass es im Grunde nicht viele Alternativen gegen diese Arthrose gibt. Die 1. Spritze wurde am 19. 4. gegeben, in 4 bzw. 8 Wochen kommen je eine weitere Spritze hinzu. Nun weiß ich, dass ich erst nach 8 - 12 Wochen mit einer Linderung meiner Beschwerden zu rechnen habe.
Haben Sie besten Dank, B. Knittel.

Sehr gerne! Unterstützung könnten Sie durch regelmäßiges Fahren auf dem Heimtrainer und auf dem Fahrrad draußen erhalten. Alles Gute Ihnen!

Bitte denken Sie noch an eine freundliche Bewertung durch das Anklicken der Bewertungssterne rechts oben.