So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 4658
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Kann die Gabe von Theophyllin 250mg abrupt beendet werde? 80

Diese Antwort wurde bewertet:

Kann die Gabe von Theophyllin 250mg abrupt beendet werde?
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 80 / weibl. / COPD und Asthma Sprays bzw. Pulver: Budesonid, Ultibro, Berodual N
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Es ist vor Etwa 13 Jahren schon eimal probiert worde, es abrupt abzusetzen, ich bekam keine Luft und wurde ohnmächtig.

Guten Tag,
Ich bin Dr. Schürmann, Internist mit über 30 Jahren Berufserfahrung und werde mein Bestes tun um auch Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

In der Regel gibt es keinerlei Bedenken Theophyllin plötzlich abzusetzen, solange die sonstige COPD/Asthma Medikation fortgeführt wird. Im Hinblick auf Ihre früheren schlechten Erfahrungen würde ich von 250 mg pro Tag eine Woche auf 125 mg gehen (gesonderte Verordnung erforderlich!) und erst dann absetzen. Bitte sprechen Sie Ihren Arzt auf diese Option an.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an. Vielen Dank ***** *****ürmann

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Muss ein Ersatzwirkstoff verordnet werden? Stimmt die Begründung, das Theophyllin nicht mehr hergestellt wird?

Theophyllin ist seit vielen Jahren (10-20 Jahre) wegen des allgemein schlechten Verhältnisses von Wirkstärke und Nebenwirkungen zunehmend ausser Gebrauch geraten. Hergestellt wird es aber immer noch, da ja viele Patienten - so wie Sie- noch auf die Substanz eingestellt sind. Besser wirksam und verträglicher sind die diversen Sprays, die Sie ja schon haben. Diese haben Theophyllin ersetzt.