So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Markus Landinger.
Markus Landinger
Markus Landinger,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1614
Erfahrung:  Facharzt at Praxis Kommedico
103639383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Markus Landinger ist jetzt online.

Guten kurz gefragt ich habe seit zwei Wochen starke

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten kurz gefragt ich habe seit zwei Wochen starke rückenschmerzen in der bws.
Es wurde ein Mrt gemacht. Wo drinne stand nichts zu sehen ausser pleuraerguss beidseitig dorsal. Sollte sofort in das Krankenhaus Blutbild und sono gemacht die finden nichts ausser auf dem mrt sehen sie es auch . Haben mich wieder nach Hause geschickt . Mein ldh liegt bei 265 .
Mir geht es immer noch schlecht . Janine Schnitzler

Sehr geehrte Fragestellerin,

ich bin Orthopäde und Unfallchirurg und möchte Ihnen gerne weiterhelfen. Pleuraergüsse und Rückenschmerz haben primär nichts miteinander zu tun. Ich empfehle eine Eiweißbestimmung im Blut (Albumin) und ggf. eine Elektrophorese, um eine genauere Diagnostik zu erhalten.
Bei chronischen Rückenschmerzen könnte Ihnen nach Ihren OPs auch eine Denervierung der Wirbelgenke helfen. Ggf. könnte auch die Implantation eines Schmerzschrittmachers in Frage kommen.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Und die Ergüsse sind nicht zu beachten . Die kann man einfach mal haben. So wie die Ärztin meinte ...
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Eiweiss ist 7.8

Je nach Ergussgröße könnte diagnostisch auch eine Punktion erfolgen und das Punktat untersucht werden, um die Ursache herauszufinden.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Ist es denn normal das unter mrt die beidseitig dorsal 1cm basal in t2 zusehen ist und bei der sono nicht zusehen ist . Und letzte Frage hat der ldh wert was mit zu tun vielen Dank für ihre antwort
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Gibt es den Ergüsse die man hat und nichts bedeuten

Ultraschall ist hier meist genauer.
Jedoch sollte bei einem zusätzlich erhöhten LDH -Wert aus meiner Sicht die Blutbildung bzw. der Abbau der Blutzellen, die Leberfunktion genau untersucht werden. Pleuraergüsse und LDH-Werterhöhung deuten glücklicherweise nur extrem selten auf eine Tumorerkrankung hin, der aber bei zusätzlichem Nachtschweiß und ungewolltem Gewichtsverlust weiter nachgegangen werden sollte.

Zur letzten Frage:

Minimale Ergüsse können auch normal sein, richtig!

Alles Gute Ihnen!

Für eine freundliche Bewertung durch das Anklicken der Bewertungssterne rechts oben wäre ich Ihnen sehr dankbar.

Markus Landinger und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.