So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 34284
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Mein Mann hat seit 2014 chronischen Blutkrebs ,mit immer

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Mann hat seit 2014 chronischen Blutkrebs ,mit immer schlechteren Blutbild. Auf Grund einer im Ruhezustand befindlichenLungenfibros lehnte sein behandelter Onkologe eine Behandlung des Krebses ab.Seit ca 1 Woche hat mein Mann starke schmerzen im linken Bauchraum.war zur Abklärung im KH.Festgestellt wurde eine ca 3-4x so grosse Milz.konnte beim Ultraschall nicht voll auf dem Bildschirm angezeigt werden.CD erfolgte Befunde gingen sofort an den Onkologen.mein Mann hat seit gestern das Gefühl das der Druck immer schlimmer wird, äußerlich ist ie Schwellung sichtbar. Dienstag ist erst der Termin bei seinen Arzt.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Männlich 60 Jahre. ASS 100, pndoprazol,simva , zudem seit ca 3 Wochen limptar , 200mg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Hat 3 ,komm nicht auf den Namen bei Schlaganfall eingesetzt

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute, aber Sie haben noch gar keine Frage gestellt?

Warum hat man Ihren Mann nicht in der Klinik behalten? Er soll sich bitte absolut schonen, damit die Milz nicht reißt!

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Freihalten von Betten wegen corona

Ok, ich verstehe. Er sollte bitte Bettruhe halten, aber: Wenn der Druck unerträglich ist oder ständig mehr wird, ist Corona KEIN Grund, Ihren dann akut gefährdeten Mann nicht aufzunehmen! Dann rufen Sie bitte die 112 und lassen ihn als Notfall einliefern!

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ok danke,was wird dann passieren Entfernung der Milz????Wir haben vor den Folgen angst
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Dann die fragen, warum

Wenn die Milz platzen würde, würde Ihr Mann verbluten. Wenn man das ernsthaft befürchten muss, wird man sie entfernen. Eigentlich kann man gut auf sie verzichten, weil wir noch genug anderes Gewebe haben, was Blutzellen abbaut. Bei Ihrem Mann ist das wegen des Blutkrebses etwas anders, darum vermute ich mal, dass man ihm dann doch eine leichte Chemo geben wird. Ohne die geht es ja offensichtlich nicht.

Aber das ist ein anderes Thema, das man nur nach Kenntnis aller Werte und Untersuchungsbefunde vor Ort diskutieren kann.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen beiden das Allerbeste!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Danke für Ihre Antwort, noch ein angenehmes Wochenende

Das wünsche ich Ihnen auch, danke!