So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 4439
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Alter 75 Jahre,männlich,es

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren, JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen. Customer: Alter 75 Jahre,männlich,es geht um Nebenwirkungen von Testonyl Tropfen.Kann es sein,dass durch die Einnahme der Tropfen der Blutdruck erhöht wird.Der Hersteller verneint das,es handelt sich aber um einen Testosteron Booster. JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte? Customer: Ich hatte nach 2 tägiger Einnahme plötzlich einen erhöhtenBlutdruck,160/80.Nach Absetzen der Tropfen ging der Blutdruck nach 2 Tagen wieder zurück.Mit freundlichen Grüßen ******

Guten Tag,
Ich bin Dr. Schürmann, Internist mit über 30 Jahren Berufserfahrung und werde mein Bestes tun um auch Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Auch wenn der Hersteller auf seiner Seite die Nebenwirkung Bluthochdruck verneint, so muss man doch davon ausgehen, dass es dieses Problem gibt:

Testonyl bewirkt eine Erhöhung der noch vorhandenen körpereigenen Testosteronproduktion. Und genau dieses zusätzlich produzierte Testosteron löst häufig Bluthochdruck aus und dies obwohl das Medikament selbst ja nur Pflanzenextrakte und kein Testosteron enthält. In Ihrem eigenen konkreten Fall hätte ich nicht den geringsten Zweifel an dieser Nebenwirkung, da Sie ja beobachtet haben, das der Blutdruck nach Absetzen wieder fällt.

Alles in allem ist das Präparat für Sie mit Risiken behaftet und sollte m.E. nicht genommen werden.

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.