So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alexander Franz.
Alexander Franz
Alexander Franz,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1084
Erfahrung:  Inhaber at HNO-Praxis Franz
104408581
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Alexander Franz ist jetzt online.

Ich leide seit einer Woche unter plötzlichen

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich leide seit einer Woche unter plötzlichen Schwindelanfällen. Diese treten auch im Sitzen oder Liegen auf. Bei bestimmten Kopfbewegungen verspüre ich einen Druck/Schmerz im Hinterkopf/Halswirbelbereich.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Männlich, 54 Jahre, keine Medikamente
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Die Schwindelanfälle sind mit Herzrasen, Unruhe, Kreislaufproblemen und teiweise Zittern von Unterkörper und Beinen verbunden. Kann aber auch eine Art panische Reaktion sein.

Guten Morgen,

ich bin Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und möchte Ihnen gerne weiterhelfen.

Ich behandle in meiner Praxis regelmäßig Menschen, die unter Schwindel leiden.

Schwindel ist in der Regel eine Beschwerde, die schwer abzuklären ist. Ein Schwindel kann von verschiedenen Körperregionen oder Organen verursacht werden, zum Beispiel dem Gehirn, den Ohren, der Halswirbelsäule, dem Blutdruck/Herzen etc. Häufig sind die Patienten bei mehreren Ärzten, ehe eine Diagnose gestellt werden und eine spezifische Behandlung eingeleitet werden kann.

Manchmal gibt es allerdings Hinweise, auf welche Körperregion der Schwindel zurückzuführen ist. So kann es sein, dass der Schwindel durch bestimmte Bewegungen ausgelöst bzw. verstärkt werden kann, so wie es bei Ihnen der Fall ist.

Wenn man Symptome festgestellt hat, die auf eine bestimmte Körperregion oder ein Organ hindeuten, kann man den bestimmten Facharzt aufsuchen, ansonsten ist eine Vorstellung beim Hausarzt ratsam, damit dieser die Koordination bei den verschiedenen Fachärzten übernehmen kann.

Ich würde Ihnen sowohl die HNO-ärztliche Untersuchung in Hinblick auf einen Lagerungsschwindel als auch eine orthopädische Untersuchung der Halswirbelsäule empfehlen.

Hilft Ihnen das weiter?

Liebe Grüße,

A. Franz, FA für HNO

Alexander Franz und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Ich bin das erste mal auf dieser Plattform. Besteht die Möglichkeit eiines kurzen Telefonates?
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Ich hatte gerade weitere 39 uro für den telefonischen Kontakt bezahlt. Was passiert jetzt?

http://www.klinikum.uni-muenchen.de/Deutsches-Schwindelzentrum-IFB-LMU/de/Patienten/Download/BPPV/index.html

Vielen Dank für das freundlichen Telefonat.

Ihnen alles Gute.