So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 33887
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Mein Vater (90) ist wegen Corona stationär. Bislang war sein

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Vater (90) ist wegen Corona stationär im Krankenhaus. Bislang war sein Gesundheitszustand stabil. Heute morgen wurden allerdings nicht unerhebliche Mengen Blut in seinem Stuhl festgestellt und er war dadurch auch sehr geschwächt. Deswegen sollte eine Darmspiegelung heute morgen erfolgen. Dies ist jetzt allerdings schon 4 1/2 Stunden her. Der Arzt wollte mich eigentlich anrufen. Ich bin jetzt natürlich beunruhigt. Wie würden Sie das deuten ? Lt. Stationsarzt sei die Lunge okay (also Stand heute morgen).
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Es geht um meinen Vater, 90 Jahre. Blutgerinnungsmittel nimmt er normalerweise ein. Das Krankenhaus hat die aber momentan abgesetzt - wegen dem Eingriff.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Meine Vater hat KHK.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Bitte machen Sie sich keine großen Sorgen, weil man nicht immer genau planen kann, wann so eine Darmspiegelung gemacht werden kann. Es gibt ja im Stationsalltag immer wieder Sachen, die dazwischen kommen, so dass sich solche Untersuchungen verschieben. Auch ruft man natürlich nicht postwendend die Angehörigen an, wenn man fertig ist, sondern erledigt erst einmal die wichtigste Stationsarbeit.

Wenn Sie bis 15.30 Uhr nichts gehört haben, würde ich mal im Krankenhaus anrufen, es kann sein, dass man den Anruf bei Ihnen auch einfach vergessen hat. Komplikationen bei solchen Eingriffen sind so selten, dass Sie diese nicht befürchten müssen.

Ihrem Vater wünsche ich das Allerbeste!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Vielen Dank ***** ***** Gehring. Ich bin nur so beunruhigt gewesen, weil der Stationsarzt so lange von eventuellen Risiken gesprochen hatte. Auch wurde mir noch gesagt, dass vielleicht sogar noch eine Magenspiegelung gemacht werden muss - sofern man bei der Darmspiegelung nichts gefunden würde. Da mein Vater erst vor ca. 18 Monaten eine Darmspiegelung hat durchführen lassen, geht der Stationsarzt davon aus, dass sich kein Darmkrebs bei ihm angesiedelt hat. Hämorrhoiden schliesst er allerdings auch aus. Er meint eher, dass es evtl. an Medikamenten liegen könne oder auch an einer Magenschleimhautentzündung. Damit hatte mein Vater öfters schon Probleme. Ein bestimmter Wert war auf 9 gefallen und das sei nicht so gut. Besser wäre es sogar, der Wert würde eher 2 betragen. So habe ich das zumindest verstanden. Wie ist Ihre Einschätzung ?

Mein Festnetztelefon ist kaputt. Legen Sie bitte nochmal auf?

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Dankeschön. Ich war sehr zufrieden mit dem Telefonat.

Das freut mich. Gern geschehen!